Herzfrequenz nicht messbar Apple Watch streikt bei dunklen Tattoos

Noch ist die Apple Watch in der Schweiz nicht erhältlich. Jetzt gibt es schon Berichte über eine Macke: Leute mit dunklem Tattoo am Handgelenk sollten sich einen Kauf zweimal überlegen.

  play
Kann man in der Schweiz schon anschauen, aber noch nicht kaufen: die Apple Watch. Reuters

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tipps und Tricks So wird der neue Drucker nicht zur Kostenfalle
2 B&B Air im Test Schweizer Top-Kopfhörer mit Schönheitsfehler
3 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Bei Apple-Watch-Trägern, die ein mit schwarzer Tinte gestochenes Tattoo am Handgelenk haben, kann es passieren, dass das Gerät nicht einwandfrei funktioniert. Nutzer beschweren sich auf der Diskussionsplattform Reddit, die Uhr erfasse ihren Herzschlag nicht korrekt. Manchmal merke sie nicht einmal, dass sie gerade getragen wird.

Die Folge: Das Display erlischt, die Uhr wird gesperrt. «Jedes Mal, wenn der Bildschirm dunkel wurde, hat sich die Uhr gesperrt, so dass ich mein Passwort eingeben musste», beschwert sich ein Nutzer. «Ich bekam auch keine Benachrichtigungen.»

Die Ursache für das Problem vermutet der Uhrenträger nach längerem Ausprobieren in seinem dunklen Tattoo. Seinen Beobachtungen zufolge bemerkte die Apple Watch schlicht nicht, dass sie sich an seinem Handgelenk befand.

Nach der Diskussion auf Reddit wurde die Angelegenheit von verschiedenen Tech-Magazinen aufgenommen. Der Internet-Dienst imore.com bestätigt: Diese Probleme gibt es tatsächlich. Die Experten des Magazins führen sie auf den Herzfrequenzsensor der Smartwatch zurück.

«Nach einigen kurzen Tests neigen wir dazu, die ersten frühen Berichte zu bestätigen - insofern euer Tattoo eine durchgehende, dunkle Farbe hat», schreibt imore.com. Eine dunkle Hautfarbe verursache hingegen keine falschen Messungen.

Bei Apple heisst es dazu auf der Informationsseite zur Herzfrequenzmessung: Es könne vorkommen, «dass die Apple Watch nicht jedes Mal für jeden Träger eine zuverlässige Messung der Herzfrequenz erhält». Bei «einem geringen Prozentsatz von Nutzern» könnten es verschiedene Faktoren sogar «unmöglich machen, die Herzfrequenz überhaupt zu messen». (noo)

Publiziert am 29.04.2015 | Aktualisiert am 29.04.2015
teilen
teilen
19 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Michael  Roth aus Zug
    29.04.2015
    Tja, Prototyp für viel Geld.

    Die nächste Generation ist dann die Null-Serie.
    In ein paar Jahren ist das Ding dann vielleicht brauchbar :
  • Rolf  Wysshaar 29.04.2015
    Ich dachte Apple-Produkte seien ausgereift wenn sie auf den Markt kommen. Sowas vo unnütz diese Uhr.
    • Marc  Gutzwiller , via Facebook 29.04.2015
      Unausgereift? Sie können mir sicher erklären, wie Apple mit einem optischen Sensor den Blutfluss messen soll, wenn die Haut durch Tinte verdunkelt wird. ich persönlich kenne niemanden mit Tatoo am Handgelenk. Wieviele kennen Sie denn? Und als nächstes beschschwerden Sie sich, dass die Apple Watch brennt wenn man sie mit Benzin übergiesst und anzündet...
    • Wolfgang  Franke aus Winterthur
      30.04.2015
      Ich gratuliere ihnen zu ihren Kommentar Herr Gutzwiller .
      Endlich mal ein Mensch der sein Gehirn einschaltet bevor er etwas von sich gibt. Auch von unseren Medienschaffenden kann man das nicht immer behaupten wie auch oft derartige Artikel zeigen