Gamer-Notebook im Test Flexibel um die Welt zocken

Leistungsmässig hängt das XMG P505 normale Laptops locker ab. Muss es auch, denn das Notebook ist speziell für Gamer konfiguriert.

Schlichtes Gehäuse mit viel Technik drin: Das XMG P505 für Gamer. play
Schlichtes Gehäuse mit viel Technik drin: Das XMG P505 für Gamer.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
2 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!
3 Comeback mit neuen Phones HTC erfindet Touchbar fürs Handy

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden

Neue PC-Games brauchen vor allem eines, nämlich viel Power. Schliesslich sind Spiele wie «Far Cry 4» grafiklastig und ausgearbeitet bis ins Detail. Wenn man etwa mit dem Gyroskopter durchs Himalaya-Hochgebirge fliegt, dann bringt das die Hardware ordentlich zum Rotieren.

Unser Testgerät, ein XMG P505, ist mit einem Intel Core i7 und 16 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet. Dazu kommen die NVIDIA GeForce GTX 970M Grafikkarte und zwei Festplatten: eine 256 GB SSD für schnellen Zugriff und eine normale Disc mit 1 TB für die Daten.

Das alles passt in ein normales Laptop-Gehäuse und ist somit einigermassen mobil. 2,5 Kilogramm Gewicht und eine Akkulaufzeit von drei bis fünf Stunden sind allerdings nicht übermässig. Aber wer ernsthaft zockt, wird das nicht im Zug tun, sondern an einem anständigen Tisch mit Strom und LAN-Anschlüssen.

Speziell für die Gamergemeinde hat das XMG P505 ein schönes, hochauflösendes Full-HD-15-Zoll-Display, ein angenehmes Keyboard mit beleuchteten Tasten und ein integriertes Lautsprechersystem von Onkyo. Das tönt ganz passabel, kann aber natürlich keine richtige Soundanlage ersetzen.

1953 Franken kostet unser Testsystem, die Komponenten kann man individuell auf der Webseite zusammenstellen. Das ist kein Schnäppchen, aber insgesamt ein fairer Preis. Denn zur aktuellen Toptechnik bekommt man auch noch ein schön verarbeitetes Metall-Gehäuse, das allerdings eher unauffällig ist.

Fazit: Das XMG P505 ist prädestiniert für anspruchsvolle Zocker, die eine gewisse Flexibilität brauchen und die Hardware auch mal irgendwohin mitnehmen wollen. Aktuelle Games laufen wunderbar. Kleine Schwächen muss man da in Kauf nehmen, etwa das riesige Netzteil.

Publiziert am 23.03.2015 | Aktualisiert am 23.03.2015
teilen
teilen
16 shares
Fehler
Melden
War im Test ausgezeichnet spielbar: «Far Cry 4». play
War im Test ausgezeichnet spielbar: «Far Cry 4».