Gadget-Tipps für Weihnachten Diese Geschenke haben ein digitales Extra

Gute Geschenke sind originell, sinnvoll – und sie überraschen. Gerade digitale Gadgets erfüllen oft alle diese Kriterien. BLICK zeigt die besten Ideen für jeden Typ.

Das Solar-Panel lädt Gadgets direkt auf - oder den integrierten Akku. play
Das Solar-Panel lädt Gadgets direkt auf - oder den integrierten Akku.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tipps und Tricks So wird der neue Drucker nicht zur Kostenfalle
2 B&B Air im Test Schweizer Top-Kopfhörer mit Schönheitsfehler
3 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Für Abenteuerlustige

Nie mehr ist die Batterie ausgerechnet dann leer, wenn man beim Trekking endlich den abgelegenen Wasserfall oder auf dem Segeltörn die einsame Insel erreicht hat. Das Biolite SolarPanel 5+ (99 Fr. bei Galaxus.ch) ist rund 400 Gramm leicht und hat einen 2200-mAh-Akku integriert. So kann man sich jederzeit eine Stromreserve laden. Dank Sonnenuhr und Standfuss lässt sich die Solarzelle zudem ganz einfach optimal ausrichten.

Günstige Abspielmöglichkeit für alle Platten-Fans. play
Günstige Abspielmöglichkeit für alle Platten-Fans.

Für Technik-Abstinente

Wer findet, dass früher sowieso alles besser war, der hat an diesem Retro-Teil garantiert Freude. Der Ion Vinyl Motion (89 Fr. bei Digitec.ch) sieht aus wie ein Kofferplattenspieler aus den 1950er-Jahren. Dank Akku und eingebauter Lautsprecher läuft er auch ganz ohne Stromanschluss in der Nähe. Wirklich charmant. Und für den plötzlichen Sinneswandel ist dann doch auch moderne Technik an Bord – etwa ein USB-Ausgang zur Digitalisierung der alten Platten.

Spassig und anspruchsvoll: Drohnen-Duelle mit Laser. play
Spassig und anspruchsvoll: Drohnen-Duelle mit Laser.

Für grosse Kinder

Manche Spielsachen sind eigentlich für grosse Kinder gemacht. Früher wars die Carrera-Rennbahn, heute sind es die Duel Battle Drones (129 Fr. bei Thali.ch). Die zwei sehr wendigen Mini-Drohnen sind mit Lasern ausgerüstet. So kann man sich in der Luft duellieren – und mit Rollen und Flips versuchen, dem gegnerischen Angriff auszuweichen. Für angehende Multicopter-Piloten ist das auf jeden Fall eine gute Übung. 

Tolles VR-Erlebnis zum akzeptablen Preis: Sonys Brille für die Playstation 4. play
Tolles VR-Erlebnis zum akzeptablen Preis: Sonys Brille für die Playstation 4.

Für Futuristen

Virtual Reality hat dieses Jahr die Technikwelt erobert. Und endlich gibts auch richtig gute Systeme für zuhause. Erschwinglich und ausgereift ist das Sony Playstation VR Headset (448 Fr. bei Microspot.ch). Mit den Controllern in der Hand und dem Sensorsystem taucht man schnell und unkompliziert in Games und animierte Sequenzen ab. Das Playstation-Netzwerk garantiert dafür, dass laufend neue Spiele und Inhalte bereit stehen.

Erinnert an die Kindheit: Retro-Game-Sammlung für die Hosentasche. play
Erinnert an die Kindheit: Retro-Game-Sammlung für die Hosentasche.

Für Nostalgie-Zocker

Der Retro-Trend schlägt auch im Gaming-Bereich voll durch. Die Retro Arcade Games Mini-Konsole (22.95 Fr. bei Radbag.ch) hat zwei Vorteile: Sie ist so klein, dass sie sogar in die Hosentasche passt. So kann man überall und jederzeit zocken. Und mit 108 integrierten Spielen kommt nicht so schnell Langeweile auf. Allerdings darf man keine Grafik-Wunder erwarten, die Spiele stammen alle aus der Zeit, als ein Pixel noch ein Pixel war – und jedes einzelne gut sichtbar.

Installation einfach gemacht: So lässt sich ein Smart Home ohne grossen Umbau realisieren. play
Installation einfach gemacht: So lässt sich ein Smart Home ohne grossen Umbau realisieren.

Für smarte Bastler

Es ist so simpel, dass es jeder selber ohne grosse Umbauarbeiten installieren kann. Und doch so raffiniert, dass man seine Wohnung in ein intelligentes Heim verwandelt. Devolo Home Control (Startertkit 229 Fr. bei Melectronics.ch) besteht aus Komponenten, die via Stromnetz und Funk miteinander verbunden sind. Die Steuerung erfolgt über Schalter – oder über eine App. Dort kann man etwa programmieren, dass automatisch das Licht angeht und die Heizung zwei Grad wärmer gedreht wird, sobald man nach Hause kommt. Dank des Z-Wave-Standards lassen sich auch Geräte anderer Anbieter einbinden.

Gedankenstütze: der Order Button. play
Gedankenstütze: der Order Button.

Für Vergessliche

Schon wieder keine Tinte mehr im Drucker? Und kein Salz für den Geschirrspüler? Und keine Batterien fürs Kinderspielzeug? Der Order Button (29.90 Fr. bei Brack) hilft beim Drandenken – weil man sofort eine Bestellung auslösen kann. Auf die vier Knöpfe lassen sich über eine App beliebige Produkte aus dem Sortiment des Online-Händlers programmieren. Sobald WC-Papier, Papier oder sonstige Verbrauchsgüter zur Neige gehen, bestellt man mit einem Klick Nachschub. Ab 50 Franken sogar versandkostenfrei.

Schweizer machen Samsung-Uhr besser 

Publiziert am 13.12.2016 | Aktualisiert am 03.01.2017
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden