Drahtlose Lautsprecher an der CES Partytime! Sony bringt die ultimativen Disco-Lautsprecher

Gleich vier neue Bluetooth-Lautsprecher hat Sony an der CES in Las Vegas vorgestellt. Wir haben uns die spannenden Extra-Bass-Lautsprecher mit Licht und App-Steuerung angehört.

Zehn oder mehr Lautsprecher lassen sich zu einem Party-Ensemble zusammenschliessen. play
Zehn oder mehr Lautsprecher lassen sich zu einem Party-Ensemble zusammenschliessen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

«Extra-Bass» heisst die Technologie von Sony, die auch kleinen Lautsprechern erstaunlich viel Wumm ermöglicht. Dabei geht es nicht nur um laute Bässe, sondern um ein Klangbild, das den ganzen Raum mit Sound füllt. Dass da durchaus noch Fortschritte möglich sind, beweist Sony eindrücklich an der Gadget-Messe CES in Las Vegas.

Klar, Bluetooth-Lautsprecher gibts wie Sand am Meer. Sony versucht sich daher mit Qualität von der Masse abzuheben – verlangt natürlich dafür auch etwas höhere Preise. Im kurzen BLICK-Test müssen die neuen Lautsprecher beweisen, ob sie das Geld auch wert sind.

Der XB30 mit farbigem LED-Band und Strobo-Lichtern. play
Der XB30 mit farbigem LED-Band und Strobo-Lichtern.

Die Sony-Lautsprecher gibts ab 65 Franken

Der faustgrosse SRS-XB10 für 65 Franken (ab Mai erhältlich) ist wasserfest und kommt mit einem Silikon-Band, das auch als Standfuss dient. Und die kleine Box tönt schon mal richtig gut. Die XB20 für 135 Franken und die XB30 für 189 Franken (ab April erhältlich) sind dann so gut, dass damit ein ganzer Raum beschallt werden kann. Die XB30 hat wie die XB40 ganze 24 Stunden Akkulaufzeit.

Die XB40 für 240 Franken (ab April erhältlich) ist schon eine echte Partygranate. Satter Sound, kräftige Bässe – auch bei voller Lautstärke gibts keine Verzerrungen.

Die Funktionen lassen sich über eine Smartphone-App steuern. play
Die Funktionen lassen sich über eine Smartphone-App steuern.

Funktionen können über eine App gesteuert werden

Partyqualität haben die drei grösseren Lautsprecher auch, weil sie Lichteffekte eingebaut haben. Die XB40 gleich drei verschiedene Typen: LEDs rundherum, Stroboskop-Blitze und beleuchtete Lautsprecher, die alle im Takt der Musik tanzen. Keine Angst, die Effekte kann man mit einem Klick ausschalten.

Aber sie lassen sich auch über eine Smartphone-App steuern. Und für die grosse Party kann man offiziell zehn, inoffiziell auch mehr der Lautsprecher zusammenschliessen. Zu einem grossen Disco-Ensemble, das richtig gut tönt und den ganzen Raum in eine Disco verwandelt. Im ersten Test mit zehn Stück hat das perfekt funktioniert.

Samsung rüstet die Mittelklasse auf Publiziert am 07.01.2017 | Aktualisiert am 20.01.2017
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Hans  Müller aus Olinda
    08.01.2017
    Nähere technische Angaben wären wünschenswert,
    z.B. Sinusleistung, Frequenzgang usw.
    Nur Bluetooth und Koppelbar ist zuwenig.