Doppel-Kamera, wasserfest und kabellose Kopfhörer Apple zeigt das neue iPhone

An einer Präsentation in San Francisco hat Apple das neue iPhone 7 vorgestellt. Dieses erscheint bereits am 16. September in der Schweiz. Die Standardvariante kostet 759 Franken, die Plus-Version 899 Franken.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
24 Kommentare
Fehler
Melden

An einer zweistündigen Keynote hat Apple in San Francisco seine neuen Produkte gezeigt. Der Star der Show war das iPhone 7 Plus, das neu mit zwei 12-Megapixel-Kameras daher kommt. Dies erlaubt nicht nur schärfere Bilder sondern bietet auch für Fotoprofis allerhand neue Funktionen. So kann man mit einem künftigen Software-Upgrade Hintergründe unscharf machen – und zwar noch bevor man das Foto geschossen hat.

Wie erwartet verzichtet Apple auf eine reguläre Kopfhörerbuchse. Stattdessen muss man diese nun via den Lightning-Anschluss verkabeln. Oder man setzt auf die neuen und komplett drahtlosen AirPods, die ab Ende Oktober separat für 179 Franken erhältlich sind. Dank dem Verzicht auf den Kopfhöreranschluss ist das iPhone nun wasserdicht und staubresistent. Und dank dem neuen A10-Prozessor steigt die Leistung gegenüber dem Vorgängermodell nochmals um 40 Prozent an.

Erhältlich sind das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus für 759 Franken und 899 Franken ab dem 16. September in der Schweiz in die Läden kommen. Vorbestellen lassen sich die neuen Smartphones bereits ab dem 9. September. Wie gewohnt dürften die Stückzahlen allerdings extrem beschränkt sein.

iPhone 7 Keynote: AirPods, Wasserdicht und mit Doppelkamera play

Die neue Apple Watch ist dank einem Keramikgehäuse praktisch unzerstörbar.

 

Daneben hat Apple auch noch die nächste Generation von Apple Watches vorgestellt. Diese sind bis in 50 Meter Tiefe wasserdicht, möglich gemacht durch ein Keramikgehäuse. Zudem haben sie das hellste Display aller Apple-Produkte. Der Mobile-Megaseller «Pokémon Go» von Google-Tochter Niantic Labs erscheint noch bis Ende Jahr für die Apple Watch.

Bereits zuvor war Nintendo-Guru Shigeru Miyamoto auf der Bühne, um das Game «Super Mario Run» für iPhone zu präsentieren, das ebenfalls pünktlich zu Weihnachten erscheint. (si8)

Publiziert am 07.09.2016 | Aktualisiert am 13.09.2016
teilen
teilen
0 shares
24 Kommentare
Fehler
Melden

Liveticker

24 Kommentare
  • roberto  schällibaum aus chur
    08.09.2016
    Schon lustig, wie hier wegen einem erwachsenen-(spielzeug)
    rumgeheult wird und das beste, meist sind es nicht einmal Apple Kunden sondern frustrierte anderer Anbieter...

    Ich fahre mazda, stellt euch mal vor, viel mehr platz und Komfort als ein Ferrari und dazu noch 10 mal billiger...
  • Alexandra  Weber aus Kloten
    08.09.2016
    Kabellos ist suuper und Sensation pur - jetzt laufen nicht mehr alle VERKABELT durch die Gegend - herrlich und wunderschön.
    Soll einen Sonderpreis für Apple geben für diese Neuerung. Danke.
    ewz
  • Hubert  Schoch 08.09.2016
    der Telefon-Jesus hat gepredigt. Seine Jünger sind in Scharen gekommen um zu hören und die guten Nachrichten in die Welt hinauszutragen
  • Carl  Emmi 08.09.2016
    Es ist schade das die meisten Kommentatoren nicht lesen können. Niemand muss Kopfhörer wegwerfen und niemand muss angst haben das die Anlage nicht angeschlossen werden kann. Es gibt einen Adapter. Bei Apple musste das Zubehör schon immer extra gekauft werden, also auch das ist nichts neues. Jammern unnötig!
    Witzig ist das immer die gleichen Leute über Apple reklamiere und die Konkurenz bevorzugen, dann frag ich mich warum kommentiert ihr überhaupt? Geht es den Leuten also doch nahe?
  • René  Widmer aus Ersigen
    08.09.2016
    Bin ich froh, dass so wenig Zusatznutzen - wenn überhaupt - in das neue iphone eingebaut worden ist. So kann ich ganz ruhig noch einige Zeit mein 6-er benutzen - sogar ohne neue Kopfhörer zu kaufen...