Digitaler Rückblick Die Flop-Gadgets des Jahres 2015

Die Gadget-Welt ist in einem rasanten Wandel. Ganze Branchen kommen unter die Räder. Diese fünf Beispiele zeigen, dass smarte Technik leider nicht immer intelligent gemacht ist.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tipps und Tricks So wird der neue Drucker nicht zur Kostenfalle
2 B&B Air im Test Schweizer Top-Kopfhörer mit Schönheitsfehler
3 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
26 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Fernseher

Egal ob Chromecast, AppleTV oder die Setup-Box eines lokalen Anbieters: Der Fernseher wird zum reinen Display für Apps und vernetzte Geräte. Lineares Live-TV verliert an Bedeutung. Junge und Junggebliebene schauen lieber Youtube-Clips auf dem Handy.

Fernseher sind nur noch Displays für Apps. play
Fernseher sind nur noch Displays für Apps.

Tablets

Die Absätze sind 2015 um über 10 Prozent zurückgegangen. Die Leute nutzen ihr Handy – oder zum ernsthaften Arbeiten die neuen Kombinationen von Tablet und Notebook. Die Zeit des Tablets läuft darum langsam, aber sicher ab.

Die Tablet-Verkäufe gehen zurück. play
Die Tablet-Verkäufe gehen zurück.

3D Touch

Als grosse Neuerung kündigte Apple den neuen Touchscreen beim 6s an. Drückt man stark, startet man Direktwahlmenüs. Benutzt wird die Funktion zu selten, um die Nachteile zu rechtfertigen: nämlich ein dickeres, schwereres und schwieriger zu reparierendes iPhone.

Ein iPhone-Feature, das nicht nur Fans hat: 3D Touch. play
Ein iPhone-Feature, das nicht nur Fans hat: 3D Touch.

Android Wear

Google hat zwar als erster der Grossen ein Betriebssystem für Smartwatches veröffentlicht. Seither wird daran rumgebastelt. Die dieses Jahr gestarteten Alternativen von Apple und Samsung sind schon im ersten Wurf ausgereifter. So gibts zwar einen Haufen Android-Uhren – richtig erfolgreich sind sie aber nicht.

 

Unförmig und teuer, das Akku-Case fürs iPhone. play
Unförmig und teuer, das Akku-Case fürs iPhone.

iPhone Smart Battery Case

Die offizielle Akkuhülle fürs iPhone, unförmig und teuer. Zusätzlich lassen sich die meisten Kopfhörer-Kabel nicht mehr nutzen. Und die nachträglich auf den Markt gebrachte Hülle ist ein indirektes Geständnis von Apple, dass die Akkulaufzeit des iPhone 6s eben doch nicht so grandios ist.

Und hier gehts zu den besten Gadgets des Jahres 2015. 

Publiziert am 28.12.2015 | Aktualisiert am 28.12.2015
teilen
teilen
26 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Alex  Gächter aus St.Gallen
    28.12.2015
    Wer braucht schon eine Fernbedienung am Handgelenk für sein Smartphone in der Hose? Bin froh wenn ich mal das iPhone für eine weile nicht sehen muss.
  • Reto  Petitprince aus Binningen
    28.12.2015
    Was ist an der Apple Watch denn soviel besser als an einer Android Wear Uhr? Kaffee kochen können sie beide nicht und auch nicht staubsaugen. Eine Smartwatch bleibt eine Spielerei.Also ich finde meine LG Watch sehr praktisch und dazu noch sehr ansehnlich.