Luxuriöses Super-Velo im Test Dieses neue Schweizer E-Bike kann wirklich alles

Die Schweizer E-Bike-Marke «Stromer» hat ein neues Topmodell. Das «ST2 S» bietet unglaubliche Fahrleistung, Topqualität, elektronische Features und eine Verbindung zum Smartphone. Wir haben das Velo zum Preis eines Kleinwagens getestet.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 HTC Desire 10 Lifestyle Es ist nur die Kante, die goldig glänzt

Digital

teilen
teilen
17 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 15.06.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

7 Kommentare
  • Mario  Bärchtold aus Weggis
    16.06.2016
    Jaja, die e-Bike Fraktion wird sich sicherlich freuen. Aber ich kann den e-Bike (noch) nichts abgewinnen. Wer ein Velo will, soll gefälligst in die Pedale treten. OK für ältere Menschen mag ein e-Bike was sein, aber meine Erfahrung zeigt, dass genau diese Klientel meistens ein e-Bike nicht beherrschen. Gerade gestern war ich Zeuge, wie eine ca. 60 jährige Frau mit Ihrem e-Bike in eine andere Velofahrerin gefahren ist, ungebremst versteht sich. Sie war einfach nicht Herr (Frau) über Ihr Vehikel.
  • John  Fulton aus Lyss
    16.06.2016
    Schönes Velo, aber der einzige Vorteil ist, dass es in der Schweiz Arbeitsplätze fabriziert. Die Franzosen waren vor mit ihrem Velosolex vor einem Jahrhundert konzeptuel und praktisch weiter, besseres Preis Leistungsverhältnis. Und kommen sie mir nicht mit der besseren Ökobilanz, oder der Klimaerwärmung, in der Antarktis, in Vostok ist es im Moment -80C.
    • Marco  Weber 16.06.2016
      Sie mögen ja recht haben aber das mit der Klimaerwärmung scheinen Sie nicht wirklich zu verstehen!
  • Gabor  Posch 15.06.2016
    Alles hat zu seiner Zeit. Für den Nahverkehr zweifellos zukunftsträchtig. Spass machen kann ein E-Bike mit 25 Kilo nicht, weil es nicht wendig ist, abseits von Strassen keinen Spass macht und einfach ein Fremdkörper unter dem Füdli bleibt.
  • Hans  Grenzer 15.06.2016
    Keine Angaben zur Leistung?
    Nabenmotor ohne Untersetzung, für das Gebirge ungeeignet, da überhitzungsgefahr, - ungeeignet!
    Ein Stadtvelo, mehr nicht!
  • Alexander  Meyer 15.06.2016
    Wir haben das Velo zum Preis eines Kleinwagens getestet? Dann kaufe ich mir lieber ein Klein Wagen und nehme mein Freundin mit. Komme auch sonst weiter und bei jeder Witterung oder bei Einkauf.
    • Shimu  Trachsel 15.06.2016
      Es gibt Hobbygümmeler, die geben für ein Rennrad (ohne Batterie) genau so viel oder sogar noch mehr aus.