Billig-Handys im Test Microsoft bringt ein Riesending

Knapp 200 Franken kostet das Lumia 640 XL. Und der Name ist Programm: Das Handy ist mit 5,7 Zoll ein Gigant.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
23 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Die Ausstattung: Mit 5,7 Zoll überagt das Microsoft Lumia 640 XL die meisten Konkurrenten. Das Gerät mit HD-Auflösung wird von einem Quadcore-Prozessor mit 1 GB RAM angetrieben. Für Apps und Daten stehen 8 GB zur Verfügung, die mit einer Speicherkarte um bis zu 128 GB erweitert werden können. Eine 13-Megapixel-Kamera knipst Bilder, Selfies können mit 5 Megapixeln geschossen werden. Der Akku ist 3000 mAh gross.

Stärken: Man kriegt ganz schön viel Handy fürs Geld. Trotz der Grösse wirkt das 640 XL mit 171 Gramm und 9 Millimetern Dicke nicht übertrieben wuchtig. Hier hat Microsoft nicht gespart. Überzeugend ist auch die Kamera und dass man wohl im Herbst auf Windows 10 upgraden kann. Wie immer kommt auch dieses Lumia-Gerät mit vielen vorinstallierten Gratis-Apps.

Schwächen: LTE/4G gibts nur, wenn man auf die Dual-Sim-Option verzichtet. In der Schweiz haben die Windows-Telefone weiterhin einen Exotenstatus.

Preis-/Leistungsfazit: Wer sich mit dem sehr gelungenen, aber bislang nicht besonders erfolgreichen Microsoft-Betriebssystem für Handys anfreunden kann, bekommt ein tolles Handy zum günstigen Preis. Denn man findet es schon für knapp 200 Franken im Online-Handel.

Publiziert am 06.05.2015 | Aktualisiert am 06.05.2015
teilen
teilen
23 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
5,7 Zoll misst das riesige Display. play
5,7 Zoll misst das riesige Display.

5 Kommentare
  • Tom E.  Gemcity aus Bern
    06.05.2015
    Ich habe den kleineren Bruder, das Lumia 640. Geholt habe ich es mir in Frankreich, da es dort mit Dual Sim und LTE angeboten wird, während im Rest von Europa dies nur der Single Sim-Variante vorbehalten bleibt.

    Das Gerät ist einsame spitze, Akku hält mehrere Tage durch, System läuft sehr flüssig und Apps gibts auch genug. Habe es auch schon zwei Kollegen empfohlen und die sind auch begeistert. Mit Windows 10 wird die Verzahnung zum Desktop-PC kommen und da ist das Gerät bestens vorbereitet.
  • Reto  Petitprince aus Binningen
    06.05.2015
    Ich habe das Gerät nun den dritten Tag und ich bin echt hell begeistert. Abgesehen von der fehlenden Google Hangouts und der Ingress App, hat das Telefon alles und noch ein wenig mehr, das ich brauche.Für den Preis gibt es kaum etwas Besseres.
  • Urs  Steiger , via Facebook 06.05.2015
    Das man Geräte mit 1GB RAM noch als Aktuell bezeichnet ist irgendwie witzig....
    • Tom E.  Gemcity aus Bern
      06.05.2015
      Bei Android stimme ich dir voll zu. Da brauchst du schon mind. 2-3 GB RAM, damit das Gerät anständig läuft. Bei iOS sind die "alten" Geräte auch eher mager dran, wenn sie nur 1GB RAM bekommen. Bei Windows Phone ist es effektiv anders. Denn diese Geräte laufen selbst dann noch flüssig, wenn sie nur 512MB RAM spendiert bekommen. Wers nicht glaubt, soll mal das Lumia 630 ausprobieren. Läuft 1A.
  • Ichiro  Tenno aus Zürich
    06.05.2015
    Die Schwächen sind auf die Idiotie unseres Volkes zurückzuführen. Kein anderes Land läuft dermassen blind dem Apfel hinterher als unsere Pseudo-In-Gesellschaft.
    Microsoft hat das mit Abstand beste Betriebssystem kämpfen aber mit dem Nachteil, dass sie zu spät auf den Markt kamen. Bei uns werden die Smart Phones aber als solche kaum richtig genutzt und deshalb hat man halt auch iPhones und Androids im Geschäft als eine gute Komplettlösung.