Besseres Licht für Selfies Wie gut ist das LED-Case von Kim Kardashian?

Die iPhone-Hülle von LuMee hat starke LED-Lichter integriert. Das macht Selfies nicht automatisch besser, hilft aber dabei.

LuMee Light Case: Die LED-Hülle für Profi-Selfies im Test play
Instagram-Star Kim Kardashian fotografiert sich mit dem Lumee Light Case. Und stellt ein Bild davon auf ihr Profil. Im Hintergrund die Helfer mit zusätzlichem Smartphone-Licht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Zugegeben, der Digital-Redaktor kann optisch auf keinen Fall mit Selfie-Queen Kim Kardashian mithalten. Aber zumindest ein bisschen hübscher sollten die Fotos dank dem LED-Case von LuMee schon werden.

Der US-Star hat mit dem Hersteller eine exklusive Zusammenarbeit und sagt, die Hülle fürs iPhone sei eines ihrer Selfie-Geheimnisse. Auf dem Instagram-Account setzt Kim Kardashian daher immer wieder nicht nur sich selbst in Szene, sondern auch das LuMee Light Case.

LuMee Light Case fürs iPhone

Das funktioniert ganz einfach. Es wird wie eine normale Hülle ans iPhone geschnallt, hat aber auf jeder Seite einen Streifen LED-Lämpchen. Die schaltet man ganz einfach über einen Knopf auf der Rückseite ein. Drückt man lange, wird das Licht gedimmt.

LuMee Light Case: Die LED-Hülle für Profi-Selfies im Test play
Das Lumee Light Case mit einem iPhone 6s im Einsatz.

Das knapp über 100 Gramm schwere Case hat einen eigenen Akku integriert, der sich über ein Mini-USB-Stecker aufladen lässt. Im Alltag hat man problemlos Power für mehrere Tage. Die Hülle macht zwar das iPhone etwas dicklich, schützt dafür die heikle Technik ziemlich gut.

Die LED-Hülle ist besonders nützlich bei schlechtem Licht

Den besten Effekt erzielen die LEDs, wenn es wirklich dunkel ist. Dann ist die Selfie-Cam ohne kaum benutzbar. Aber auch in schlecht beleuchteten Räumen können die hellen Streifen helfen, das Gesicht gleichmässig auszuleuchten. Was allerdings bei vielen Bildern von Kim Kardashian klar wird. Das alleine reicht nicht.

So hat die Amerikanerin meist noch zusätzliche Lichtquellen - und seien es nur eingeschalteten Blitz-LEDs anderer Handys. Und die Bilder werden natürlich mit entsprechenden Apps nachbearbeitet. Ein scheinbar schneller Schnappschuss ist oft eine Inszenierung.

LuMee Light Case: Die LED-Hülle für Profi-Selfies im Test play
Ein Selfie des Digital-Redaktors in totaler Dunkelheit, Farben sind nachkorrigiert. Die Reflexion ist bei Brillenträgern immer ein Problem.

Wenn man sich die Zeit dafür nimmt, die Helligkeit genau einstellt und genug rumprobiert, dann gelingen mit dem Lumee-Case deutlich bessere Bilder als ohne LED-Hilfe. Auch für Videochats ist die Hülle ein Gewinn - im Notfall auch ganz ohne Telefon eine helle Taschenlampe.

Preis und Versionen der LuMee-Hülle

Mit knapp 30 Franken bei id24.ch bietet das in mehreren Farben erhältliche LuMee Light Case ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt Versionen für die iPhone 5 und 6 Grössen. Das 7 passt wegen der anderen Hauptkamera-Grössen nicht richtig rein. Und auch Nutzer von Samsung Galaxy S6 oder S7 Handys finden eine passende Variante.

TVs sind plötzlich Nebensache 

Publiziert am 22.09.2016 | Aktualisiert am 17.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden