Apples Umtauschprogramm Stecker gibts nur im Store ohne Bürokratie

Gestern hat Apple ein grosses Austauschprogramm für Netzstecker angekündigt. Unkompliziert kommt man nur im Store zu neuen Steckern für iPhone oder iPad.

IMG_2427.JPG play
Drei Netzteile haben wir im Apple Store in Zürich umgetauscht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
75 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Millionen Stecker für iPhone, iPad und Co. müssen ausgetauscht werden: Denn in seltenen Fällen können die Netzteile brechen und es besteht das Risiko eines elektrischen Schlages. Immerhin zwölf derartige Fälle sind Apple bekannt. 

IMG_2424.JPG play
Gleich drei Stecker sind betroffen: Erkennbar an der Beschriftung (oder der fehlenden Kennzeichnung) im Aufschubschlitz. 

Welche Stecker aus dem Zeitraum von 2003 bis 2015 betroffen sind, können Sie hier in unserem Artikel nachlesen. Wir haben im Bestand der Digital-Redaktion immerhin gleich drei solcher Netzteile gefunden. Besonders ärgerlich, weil der US-Konzern empfiehlt, die betroffenen Stecker nicht mehr zu benutzen - und da man ja sein iPhone mindestens einmal täglich an den Strom hängen muss.

Und waren im ersten Moment erschreckt, wie bürokratisch sich das Austausch-Programm auf der Apple-Webseite anhört. Vor allem, da nicht klar ist, ob man auch beim Ausstausch im Apple Store Seriennummer und Gerät zur Hand haben muss wie bei der Anforderung online. 

IMG_2429.JPG play
Der Beweis: Die neuen, fehlerfreien Steckteile haben innen ein EUR-Logo. 

Zum Glück verläuft der Austausch im Store dann schnell und unbürokratisch. Man wird direkt und ohne vorher einen Termin abgemacht zu haben an die Genius-Bar weitergeleitet. Dort zeigt man die Stecker vor und bekommt neue. Allerdings werden nur die Aufsätze ausgetauscht. Wer sich auf die neuen, dünneren Netzteile freut, wird enttäuscht. 

Publiziert am 29.01.2016 | Aktualisiert am 12.02.2016
teilen
teilen
75 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Markus  Schweizer 29.01.2016
    Bürokratisch? Seriennummer meines iPad Airs eingegeben, mit meinem Apple ID eingelogged, Addresse Verifiziert, abgeschickt und fertig wars. Daurt ja wohl höchstens 5 Minuten. Blöder ist natürlich wen man einen zusätzlichen Adapter gekauft hat, da wirds da mühsamer wen Mann nicht zum Apple Store oder einem Autorisierten Händler geht. Ansonsten völlig unbürokratisch.
  • Patrick  Armbruster aus Winterthur
    29.01.2016
    Es sind ja auch nur die Aufsätze betroffen. 12 Fälle. Bei zigmillionen Netzteilen aus mehr als 12 Jahren. Von daher: Kein Problem. Einfach austauschen gehen beim lokalen Apple Service Provider. Dazu muss man nicht in einen Apple Store. Geht ganz unkompliziert.