Analoges oder digitales Spielzeug? Das wünschen sich Kids zu Weihnachten

Die Spielzeugbranche rechnet mit einem Rekordjahr. Unter den Christbäumen liegen aber nicht nur digitale Gadgets, sondern auch analoge Spiele. BLICK zeigt die Renner.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
Roboter sind in der Spielzeugbranche beliebt – aber auch Brettspiele. ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?
2 Amazon Alexa erklärt Das kann die neue Super-App von Amazon
3 Samsung und LG machens vor Diese Handys kann man falten!

Digital

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Die Hälfte des Jahresumsatzes macht die Spielzeugbranche von jetzt bis Ende Jahr. Und 2016 dürfte zum Rekordjahr werden (BLICK berichtete). Doch was wünschen sich die Kinder? Was sollen Eltern und Grosseltern den Kleinen unter den Christbaum legen?

Die Trends sind laut Rolf Burri (49), Präsident des Spielwarenverbandes Schweiz (SVS), in zwei fast schon gegensätzlichen Bereichen zu sehen. Er spricht von einem Aufschwung bei Brettspielen und Puzzles. Gleichzeitig machen aber laut Marktforschern Roboter und Drohnen die besten Umsätze.

Kartenspiel oder digitale Flugmaschine? Wir stellen die besten Neuheiten der Weihnachtssaison vor, die garantiert auch im nächsten Jahr noch gespielt werden.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
Dieser Hund ist ein spassiger Roboter. ZVG

Digital: Intelligenter Roboter-Hund «Wowwee Chip»

Der Wowwee Chip (229 Fr. bei Galaxus.ch, ab 8 Jahren) reagiert auf den smarten Ball und das mitgelieferte Armband. Der Roboterhund erkennt sein Herrchen, spielt mit ihm und kann dank Sensoren Berührungen spüren. Er reagiert auf Gesten und Sprachbefehle und kann auch mit einer Smartphone-App gesteuert werden. Clever: Er erkennt seine Umgebung und sollte so nicht gegen Tischbeine knallen.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
Barbie fliegt auf dieser Drohne fast automatisch. ZVG

Digital: Fliegende «Barbie RC Hoverboard»

Manchen sind die Puppen von Mattel zu kitschig, Mädchen stehen trotzdem drauf. Nun gibts Barbie auch in einer Digitalversion, nämlich als Barbie RC Hoverboard (89.90 Fr. bei Siroop.ch, ab 8 Jahren). Und der Quadcopter hat technisch einiges drauf: Starten kann man auf Knopfdruck (für Anfänger wichtig), dazu gibts drei einprogrammierte Stunts. 

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
Aus der Luft: Dobby ist ein perfekter Selfie-Automat. ZVG

Digital: Drohne für Selfies «Zerotech Dobby Selfie Quadkopter»

Grosse Drohnen gehören eigentlich nicht in Kinderhände, kleine können weniger Schaden anrichten. Der faltbare und nur handflächengrosse Zerotech Dobby Selfie Quadkopter (449 Fr. bei Brack.ch) ist besonders einfach mit dem Smartphone steuerbar. Er hat Sprachsteuerung integriert, erkennt Gesichter und kann so bestimmten Personen folgen. Ideal für tolle Selfie-Inszenierungen.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
«Exit, das Spiel» lädt zum kollektiven Knobeln ein. ZVG

Analog: Rätsel unter Zeitdruck mit «Exit, das Spiel»

Sogenannte Live Escape Rooms gibts in allen grösseren Städten Europas – ein Megatrend. In den drei erhältlichen Varianten von «Exit, das Spiel» (19.90 Fr. bei Post.ch, ab 12 Jahren) ist daraus ein Brettspiel geworden. Gemeinsam muss man unter Zeitdruck zehn Rätsel lösen, ohne allzu viele Tipps zu gebrauchen. Auch in der guten Stube zu Hause kommt so Grusel-Atmosphäre auf.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
Karte nehmen oder Karte legen – das sind die einzigen zwei Aktionen bei «Take that». ZVG

Analog: Spass fast ohne Regeln mit «Take That»

Genau zwei Regeln hat das Kartenspiel «Take that» (8.90 Fr. bei Exlibris.ch, ab 8 Jahren). Und ist genau darum so genial. Trotz einfachem Einstieg gibt es eine taktische Komponente, so dass man wieder und wieder eine Partie starten will. Solche simpel-genialen Kartenspiele sind zurzeit total im Trend.

Brettspiele vs Roboter: Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder play
«Abenteuerland»: Stimmige Atmosphäre und Strategievarianten für jeden Spielertyp. ZVG

Analog: Mit dem Würfel auf ins «Abenteuerland»

Herrscher, Helden und Nebelwesen: Für die mystische Atmosphäre ist in «Abenteuerland» (49.90 Fr. bei Cede.ch, ab 8 Jahren) auf jeden Fall gesorgt. Das Brettspiel ist eigentlich klassisch, mit dem einfachen Einstieg aber trotzdem sehr modern. So können ganz unterschiedliche Strategien zum Sieg führen. Zudem gibts drei Abenteuer, in denen die Punkte jeweils anders gewichtet werden.

Das ist das Spiel des Jahres für Kinder 

Publiziert am 22.11.2016 | Aktualisiert um 09:47 Uhr
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Annemarie   Setz 22.11.2016
    Das ist genau das, was ich auch denke. Die Kinder erfahren kaum mehr etwas über den Sinn von Weihnachten. Sie haben oft exorbitante Wünsche, und die Geschäfte machen ihren Deal mit Dingen wie Drohen, etc.
  • Madame  Piano, Börn 22.11.2016
    Sollte man den Kids nicht die wahren Werte von Weihnachten vermitteln? Ich finde, es wird masslos übertrieben mit dem Geschenkewahnsinn!!!
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.