Bücher-Tipps der Lifestyle-Redaktion Empfehlungen für fantasievolle Stunden

Im Spätsommer bleibt endlich mal Zeit zum Lesen. Doch was?

Poollektüre: Noch ist das Wetter ideal, um sich mit einem Buch hinzufläzen. play

Poollektüre: Noch ist das Wetter ideal, um sich mit einem Buch hinzufläzen.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 On the road mit Christian Bauer Kampfmutter-Alarm im Zug
2 Entkorkt – Der Weintipp: Châteauneuf-du-Pape «Cuvee Anonyme» Dieser...
3 Lenovo Yoga Book im Test Was taugt der erste Laptop mit Touch-Tastatur?

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Buchdeckel geben jeweils nur spärlich Auskunft. Die Lifestyle-Redaktion stellt deshalb ihre Lieblingsbücher vor. Lehrreiches, Prickelndes, Spannendes, Ernstes – und auch ein Game für besonders Lesefaule ist dabei.

Sonja Jost, Praktikantin Lifestyle.

Heitere Botschaften

Als Abis grosse Liebe Joseph mit ihr Schluss macht, ist sie am Boden zerstört. Sie seien zu verschieden, lautet seine Begründung. Als sie auf eine Liste von Joseph stösst, wo er zehn Dinge aufzählt, die er machen will bevor er 40 wird, entschliesst Abi sich, diese selbst abzuarbeiten. Damit will sie Joseph beweisen, dass sie beide die gleichen Dinge vom Leben wollen. Eine heitere Geschichte mit einer guten Botschaft, die sich super als Strandlektüre eignet.

Anna Bell, «Eigentlich bist du gar nicht mein Typ», 395 Seiten, 14.90 Fr. www.orellfussli.ch

Ana Maria Haldimann, Redaktorin Lifestyle.

Mörderische Ablenkung

Der Schweizer Krimi geht in die dritte Runde – ein neuer, wie ich finde, spannender Fall für Rabbi Klein mit viel Lokalkolorit. Dieser möchte während eines Sabbaticals an der Uni Basel ein Buch über den jüdischen Messias aus dem 16. Jahrhundert übersetzen. Doch der Mord an einem jüdischen Anwalt lenkt ihn ab. Klein lässt sich für die Ermittlungen einspannen und bemerkt, dass er seine eigentliche Aufgabe nicht hätte vernachlässigen sollen.

Alfred Bodenheimer, «Der Messias kommt nicht», 202 Seiten, 27.90 Fr., www.books.ch

Attila Albert, Autor Lifestyle.

Sexuelle Fantasien

Wieso ziehen uns manche Menschen erotisch an, was macht Sex besonders gut? In «Erotische Intelligenz», einem Klassiker des kalifornischen Sexualtherapeuten Jack Morin, geht es um die geheimen Botschaften sexueller Erlebnisse und Fantasien: Sie sind, sagt er, ein Weg, einschneidende Ereignisse aus Kindheit und Jugend lustvoll zu verarbeiten. Mit Sex-Fragebogen für die mutige Selbstanalyse.

Jack Morin, «Erotische Intelligenz», 494 Seiten, 9 Fr. (Kindle) bzw. 39 Fr. (Buch).

Carolina Küstermann, Junior-Editor Lifestyle.

Herzergreifende Geschichten

Die geborgene Welt, in der Jules und seine zwei Geschwister leben «versinkt in dunklem Staunen und dichtem Nebel», wie es im Rückblick beschrieben wird. Durch den frühen Tod der Eltern sind sie gezwungen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Dabei entstehen drei Schicksale, die einen über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit nachdenken lässt.

Benedict Wells «Vom Ende der Einsamkeit», 354 Seiten, 24.90 Fr., www.exlibris.ch

Christiane Binder, Stv. Leiterin Lifestyle.

Harald Schmidts Sidekick

Manuel Andracks neues Buch gründet auf einer witzigen Idee: Er wandert die Weltgeschichte nach. Das klingt zwar hochtrabend und das Versprechen «Lachen Sie sich Blasen» fruchtete bei mir nicht viel. Aber er tappt auf Römersandalen nach Rom, wandelt auf den Spuren der Fischweiber von Paris, und am Thunersee war er auch unterwegs, wo sich Sepp Herberger 1954 mit der Taktik für seine WM-Fussballer herumschlug. Ich hab mich amüsiert und dabei was gelernt; was will man mehr.

Manuel Andrack, «Schritt für Schritt. Wanderungen durch die Weltgeschichte», 320 Seiten, 26.90 Fr., als eBook 20 Fr., www.weltbild.ch

Martin Steiner, Redaktor Games der Blick-Gruppe.

Monsterjagd für Lesemuffel

Nicht nur mit «Pokémon Go» lassen sich Monster jagen. Auf dem Nintendo-Gerät 3DS ist aktuell auch das Game «Monster Hunter Generations» erhältlich. Darin muss der Spieler als Jäger Kreaturen in der Umgebung seines Dorfes erlegen. Mit gesammelten Gegenständen baut er sich unzählige Waffen und Rüstungen. Dank weit über 100 Stunden Inhalt ist das Game der perfekte Reisebegleiter.

«Monster Hunter Generations», für 3DS, ab 12 Jahren, 54.90 Fr.

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 09.08.2016 | Aktualisiert am 09.08.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden