Bildband Ringo Starr veröffentlicht Privatfotos aus Beatles-Zeit

London – Ex-Beatles Ringo Starr hat sein Privatarchiv geöffnet und präsentiert zahlreiche Bilder aus seiner Zeit mit der Band in einem Bildband.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tickets für die Fespo gewinnen Holen Sie sich ein bisschen Wärme
2 B&B Air im Test Schweizer Top-Kopfhörer mit Schönheitsfehler
3 «Halo Wars 2» angespielt Strategie und Action perfekt abgemischt

Life

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Bilder in «Photograph», wie das Buch schlicht betitelt ist, zeigen die Beatles und Freunde auf Tour, in Hotelzimmern, zwischen Terminen, stets begleitet von Kommentaren und Anekdoten Starrs. Der frühere Schlagzeuger der Gruppe, der auch heute noch viel fotografiert, hatte damals fast immer eine Kamera dabei.

Die Idee für das Buch kam zufällig, wie der 75-Jährige am Mittwoch in London der Nachrichtenagentur dpa sagte: «Ich war auf der Suche nach Bildern für das Grammy-Museum in L.A., und ich fand Kisten über Kisten voll mit alten Negativen», erzählte Starr. «Wir hatten Glück. Da waren viele Bilder dabei, von denen ich dachte, dass sie irgendwann verloren gegangen seien.»

Die Veröffentlichung des Buchs wird begleitet von einer Ausstellung in der National Portrait Gallery in London. Was er an dem Buch verdient, spendet Starr für gemeinnützige Zwecke. (SDA)

Publiziert am 09.09.2015 | Aktualisiert am 09.09.2015
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden