Vitaminreiche Snacks Beerenstark durch den Winter

An winterlichen Fernsehabenden sind getrocknete Früchtchen ein vitaminreicher Ersatz für Chips und Salzstängeli.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Die aromatische Berberitze wächst im Iran und eignet sich gut als Snack, schmeckt aber auch im Salat oder gibt einem Reisgericht einen exotischen Touch. Als Vitamin-C-Spender hilft sie, das Immunsystem zu stärken.

Zusätzlich Vitamin A enthalten getrocknete Kapstachelbeeren, auch Physalis genannt. Sie kommen aus den Anden Südamerikas.

Belebend und stärkend wirken die aus China stammenden Schisandra-Beeren. Dort gehören sie schon seit Jahrtausenden zum Speiseplan. Auch Maulbeeren haben ihren ­Ursprung im alten China. Sie sind voller Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe.

Doch auch bei uns wachsen vitaminreiche Köstlichkeiten wie die herb-säuerliche Aroniabeere (ursprünglich aus Nordamerika). Sie wird als Saft oder in Schokolade verarbeitet.

Publiziert am 11.01.2015 | Aktualisiert am 11.01.2015
teilen
teilen
16 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Peter  Zillner , via Facebook 12.01.2015
    Und geben die 2 Beeren auf den Brüsten der Frauen nicht auch
    Vitamine wenn man daran saugt ??! Also den Säuglingen sowieso
    aber sicher auch den Männern, werde mich gleich über meine
    Freundin hermachen und sagen "brauche VItamine" !!