Schön dank Contouring So bringen Sie Symmetrie ins Gesicht

Abdel Zouitina, National Make-up Artist von YSL Beauté Schweiz erklärt wie Contouring geht und dabei nie überschminkt wirkt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
LIFE_AUF_Aufmacher1.jpg play
Aus eckig wird oval: Das leichte Contouring geht für alle Gesichtsformen.

Haaransatz und Kieferknochen

Mit dunklem Puder (Bronzer) arbeiten: Mit den Linien unter dem Haaransatz an der Stirn und entlang des Kieferknochens formt man ein ovales Gesicht und setzt so einen Rahmen, der das Gesicht schmaler wirken lässt. Unbedingt gründlich nach aussen hin verblenden und zwar mit kreisförmigen Bewegungen. «Am besten lässt man sich die richtige Nuance des Puders vom Profi heraussuchen», sagt Abdel Zouitina. 

Wangenknochen

Dunkel: Einen Kussmund bilden, damit die Wangenknochen hervorschauen und unterhalb der Wangenknochen bis zum Mund hin eine Linie ziehen. Nach oben hin mit Wellenbewegungen verblenden. 

Nasenflügel

Dunkel: Entlang der Nasenflügel eine Linie ziehen und nach vorne hin verblenden. 

T-Zone und Nasenrücken

Mit hellem Highlighter arbeiten: Zwischen den Augenbrauen einen Tupfer, auf dem Nasenrücken und auf dem Amorbogen, sowie auf dem Kinn eine vertikale Linie zeichnen. Mit dem Pinsel nach unten verblenden. 

Augen

Hell: Unterhalb der Augen, Schatten und kleine Fältchen mit dem Concealer abdecken. Danach mit sandfarbenem, irisierendem Lidschatten unterhalb und oberhalb der Augen ein Triangel zeichnen. Das zaubert Licht ins Gesicht und lässt die Augen funkeln.

Publiziert am 14.05.2016 | Aktualisiert am 20.05.2016
teilen
teilen
4 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Roger  Stahel 14.05.2016
    Schönheit kommt in erster Linie von innen und eine natürliche Frau ohne Schönheitsoperationen ist sowieso das schönste!Ich will Krähenfüssli und fälltchen sehen das macht eine Frau erst so richtig sympathisch zumindest für mich!
    • Meier  Ernst aus Erde
      15.05.2016
      Naja, auch Männer greifen mittlerweile zu Schminke... Finde es ein wenig surreal, wenn Frauen dank gleicher Schminke, gleicher Haarfärbung und gleicher Kleidung kaum mehr zu unterscheiden sind. Wodurch oder womit wollen sie sich von anderen Frauen herausheben? Finde die Unperfektheit von Menschen sympathischer und anziehender als Menschen die sich gleich machen wollen.