Gewusst wie Die besten Schmink-Tipps für Rothaarige

Die rote Mähne von Stars wie Emma Stone (27) und Julianne Moore (55) ist im Trend. Um ihre Schönheit zu betonen, sollten Rothaarige folgende Profi-Tipps befolgen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Rothaarigen wird vieles angedichtet: Sie hätten Hexen-Gene oder könnten sich in Vampir ähnliche Wesen verwandeln. Das dachten sie zumindest im Mittelalter und noch früher die Griechen. Sie sollen auch frech und impulsiv sein. Doch was für Pippi Langstrumpf stimmt, muss ja nicht für alle Rothaarigen passen. Was aber für alle gilt: Sie sind aussergewöhnlich, weil selten. Nur ein bis zwei Prozent der Weltbevölkerung machen sie aus. Wir haben Abdel Zouitina, National Make-up Artist von YSL Beauté Schweiz gefragt, was Rothaarige beachten sollten, damit sie ihren Typ richtig zur Geltung bringen.

Do’s

Ein Must für alle Rothaarigen: Feuchtigkeitspflege mit SPF. Sonnenpflege mit hohem Sonnenschutzfaktor, ist auch bei bewölktem Himmel sinnvoll.

Soleil Bronzer Face SPF 50 von Lancôme, 50ml für zirka 46 Franken.


 

Für die Augen werden am besten: Erdige Farben verwendet wie zum Beispiel Kupfer, Gold, Braun und Kaki. Irisierende Töne lassen die Augen noch intensiver strahlen. Auch Pflaume und Türkis wirken wunderbar. Bei Smokey-Eyes sollte man allerdings aufpassen und nur dezent schminken.

Smaragdgrüner Lidschatten: Moondust Eyeshadow in der Farbe Zodiac von Urban Decay für zirka 25 Franken.

 

Für die Wangen kommen dezente, pastellige Töne in Frage. Dazu gehören Koralle, Aprikose, Pfirsich und warme Rosa-Töne. Für einen Sun-Kissed-Effect (wie nach den Ferien): Bronzer verwenden, aber Achtung, vor dem Auftragen Pinsel am Handgelenk abklopfen um überschüssiges Puder zu entfernen.

Flüssiges Make-up: Miracle Cushion von Lancôme für 62 Franken.

 

Der Eyeliner ist ein Must, um die Augen zu definieren: Es kann Schwarz, Violett oder Marine-Blau sein.
Mascara sollte Dunkelbraun oder Pflaumen-farbig sein. Eventuell kann auch, für mehr Ausdruck und Tiefe mit einzelnen falschen Wimpern gearbeitet werden.

Augenbrauen werden idealerweise mit warmen Brauntöne definiert. Allgemein haben Rothaarige sehr helle Augenbrauen und Wimpern, deshalb ist es wichtig diese zu betonen.

Wimperntusche: Mascara Volume Effet Faux Cils, No. 4 Violet Fascinant von YSL für 49 Franken.

Der Gloss wird immer auf das Wangenrouge abgestimmt, also kommen zarte Töne wie Koralle, Pfirsich, Aprikose und Rosé in Frage.

Knalliges und intensives Rot für die Lippen ist sehr elegant. Wichtig: Man sollte eine matte Farbe wählen.

Roter Lippenstift passt: Sollte aber matt sein. Rouge Pure Couture The Mats, No. 204 Rouge Scandal von YSL für 48 Franken.

 

 

 

Dont’s

Bitte die Sommersprossen nicht abdecken und Produkte mit leichter Deckkraft wählen, wie BB Creams und leichte flüssig Make-ups (auch hier immer mit SPF).

Starkes Contouring vermeiden. Das wirkt bei einem hellen Porzellan-Teint zu agressiv, der Kontrast wäre viel zu stark.

Rouge: Auf den Wangen kalte, knallige Farben vermeiden.

Lidschatten: Kalte Farben wie Grau trüben den warmen Teint, also Finger weg!

Auch fluoreszente Farben kontrastieren zu stark mit dem hellen Hautton.

Ferienbräune: Beached Bronzer von Urban Decay für zirka 37 Franken.

Publiziert am 22.04.2016 | Aktualisiert am 23.04.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden