Comeback Die Rose als Elixier der Schönheit

Die Rose erlebt ein Comeback als Schönheitselixier. Ihr betörender Duft ist ein Fest für die Sinne, und ihre kostbaren Essenzen lassen unsere Haut erblühen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Keine Blume geniesst mehr Bewunderung als die Rose. Sie gilt als Symbol der Schönheit und Liebe. Ihre formvollendete Blüte in allen nur erdenklichen Farben und der hinreissende Duft, den sie verströmt, haben Poeten seit Jahrtausenden dazu ­inspiriert, sie als Königin der Blumen zu verehren.

Ihre kostbaren Ingredienzen schmeicheln der Haut und sind in fast allen Parfums enthalten. Im antiken Rom floss Rosenwasser aus den Palastbrunnen. Reiche Römer vergnügten sich im Amphitheater unter mit Rosenöl besprühten ­Planen.

Da die Königin der Blumen nur wenig ihrer duftenden Essenz hergibt, gilt ihr Öl als einer der teuersten Rohstoffe der Welt: Aus drei Tonnen Blüten wird etwa ein Liter Rosenöl destilliert.

Die verjüngende und regenerierende Wirkung von Rosenwasser und -öl für die Haut ist seit dem Altertum bekannt. Rosenknospen sind reich an Antioxidantien, Vitaminen und Spurenelementen. Das Öl aus Wildrosen enthält viel Vitamin C. Für trockene und empfindliche Haut ist es eine Wohltat.

Beauty-Talente Rosenöl und Rosenwasser

In Gesichtscremen und Körperlotionen bewahrt Rosenöl die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und kurbelt die Zellerneuerung an. Einem fahlen Teint verleiht es ein zartes, frisches und glattes ­Aus­sehen. Rosenwasser verfeinert die Poren, beruhigt und ist ent­zündungshemmend. Rosenblüten ­enthalten zudem den Botenstoff Phenylethylamin (PEA), einen natürlichen Glücksspender, den auch frisch Verliebte aussenden – rosigen Zeiten steht nichts im Weg.

Publiziert am 30.05.2015 | Aktualisiert am 30.05.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden