Beauty-Hysterie im Netz Dieses Rouge kostet schlappe 1200 Franken!

Im Netz ist der Beauty-Irrsinn ausgebrochen. Frauen reissen sich um ein Regenbogen-Wangenrouge einer jungen Amerikanerin. Und sind bereit, Rekordpreise dafür zu bezahlen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden

Regenbogen-Farben sind im Augenblick sehr angesagt. Ob als bunte Mähne auf dem Kopf, als Farbkonzept im Büchergestell (#rainbowshelf) oder neuerdings als Farbspiel auf der Wange. «Prism», ein Wangenrouge in Regenbogen-Farben machts möglich. 

Hergestellt wird es von Jenna Georgescu, eine junge Amerikanerin aus Las Vegas, die bis vor kurzem ihr Rouge in ihrem Shop «Bitter Lace Beauty» auf der Internet-Plattform Etsy anbot. Der Preis für die liebevoll zubereitete Kosmetik: Knapp 20 Franken. Doch dann kam die Frage auf reddit.

Die teuerste Kosmetik aller Zeiten?

Eine Userin erkundigte sich, wo man das «Prism»-Regenbogen-Rouge kaufen könne und innert kürzester Zeit war das Rouge in ihrem Etsy-Shop ausverkauft. Fans wichen auf ebay aus, wo der Preis in nur 2 Tagen auf 1225 Dollar hoch schnellte – 55 Mal mehr als der Originalpreis! Die Zahl der täglichen Views schoss von 6000 auf über 600'000 und weil sie die vielen Bestellungen nicht mehr bearbeiten konnte, musste Jenna ihren Etsy-Shop kurzerhand schliessen. Auf Jennas Instagram-Seite ist ebenfalls die Hölle los: Die Zahl ihrer Abonnenten ist inzwischen auf 65'000 gestiegen, das Video-Tutorial einer glücklichen Regenbogen-Rouge-Benutzerin wurde bereits über 2,5 Millionen Mal angeklickt.

Bitte um Geduld

Am Donnerstag wandte sich Jenna Georgescu mit einer kurzen Info über Instagram an ihre Fans – sie kündigte einen vorerst einmaligen Sale für diesen Freitag um 12 Uhr (EST-Zeit, also Las Vegas Lokalzeit) an und entschuldigte sich, dass nur ein Stück pro Person gekauft werden könne. Aber da die Stücke von Hand angefertigt würden, liege mehr nicht drin. 

Publiziert am 29.04.2016 | Aktualisiert am 29.04.2016
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden