Wunderspritze macht es weg Dem Doppelkinn geht es an den Kragen

Dank dem Wundermittel Kybella soll die Speckfalte unter dem Kinn schon bald der Vergangenheit angehören.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Nachtarbeit mit dem Gebiss Das können Sie gegen Zähneknirschen tun
2 Unser wichtigster Muskel? Nicht der Allerwerteste, sondern das Zwerchfell!
3 Die neuen Fitness-Trends Pilates + Boxing = Piloxing

Gesundheit

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Doppelkinn-Geplagte können aufatmen: Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat grünes Licht für den Verkauf des Medikaments Kybella gegeben. Mit dem Wundermittel soll die Behandlung schnell und effizient werden. Mit einer Spritze wird dieses in das Doppelkinn injiziert und soll so die Speckfalte unter dem Kinn wegschmelzen lassen.

Das unbeliebte Doppelkinn war bisher nur schwer wegzukriegen – Diäten helfen in diesem Fall nur bedingt, und eine Operation war bislang zu aufwendig und zu teuer.

Das Tolle: Frisch injiziert geht Kybella dem Fett sofort an den Kragen, indem es die Zellmembrane zerstört und das Fett so permanent verschwinden lässt. Die Kur für das Kinn ist jedoch nicht ganz schmerzfrei: fünfzig Injektionen sind pro Behandlung möglich, wie CNN berichtet. Die gute Nachricht: Es braucht nur wenige Tage zur Heilung. Ab Juni soll die Injektion in den USA verfügbar sein. (imk)

Publiziert am 04.05.2015 | Aktualisiert am 04.05.2015
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Bald soll es nicht mehr kneifen. play

Bald soll es nicht mehr kneifen.

Getty Images

1 Kommentare
  • Gardin  Roberto 04.05.2015
    Es gibt Leute, die haben nicht nur EIN Doppelkinn sondern so viele, dass sie ein Buchzeichen benötigen um ihre Halskette wiederzufinden.