Vier kleine Tricks So können Sie sich besser konzentrieren

Viele Termine, viele Aufgaben: Bei der Fülle der Anforderungen, die das Leben an einen stellt, kann man schon mal etwas wirr im Kopf werden. Ein paar einfache Tipps können helfen, für mehr Klarheit zu sorgen.

Man kann auch mit kleinen Massnahmen Ordnung im Kopf schaffen. play

Man kann auch mit kleinen Massnahmen Ordnung im Kopf schaffen.

Thinkstock
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
2 Nachtarbeit mit dem Gebiss Das können Sie gegen Zähneknirschen tun
3 Unser wichtigster Muskel? Nicht der Allerwerteste, sondern das...

Gesundheit

teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden

Schlaf

Logisch: Bei Müdigkeit arbeitet das Gehirn nur noch auf Sparflamme. Eine erholsame Nacht kann die Konzentrationsfähigkeit und die kognitiven Fähigkeiten also enorm steigern. Auch ein Powerschläfchen zwischendurch kann helfen. Es sollte aber nicht zu lange sein. Praktischer Tipp: Schlüssel in die Hand nehmen. Bevor man in den Tiefschlaf fällt, lässt man ihn los und wacht dadurch auf.

Ätherische Öle

Die gesundheitlichen und kosmetischen Vorteile von ätherischen Ölen sind weit bekannt. Wussten Sie jedoch, dass Sie dadurch auch Ihre Aufmerksamkeit beeinflussen können? Pfefferminze und Zimt steigern nachweislich die geistige Wachsamkeit, weshalb Sie immer ein kleines Fläschchen Öl immer bei sich tragen sollten.

Koffein - in Massen

Kaffee macht munter. Dabei spielt die richtige Dosierung jedoch eine wichtige Rolle. Zuviel des Guten führt nämlich zum gefürchteten Crash. Am besten trinken Sie mindestens eine halbe Stunde vor einem herausfordernden Projekt eine Tasse Kaffee, nicht mehr. Somit hat der Körper Zeit, das Koffein zu verarbeiten - und Sie können sich anschliessend viel besser auf die Arbeit oder das Lernen konzentrieren.

Tageslicht

Durch natürliches Licht fühlen Sie sich nicht nur wacher, sondern auch glücklicher. Das Sonnenlicht fördert die Bildung von Vitamin D und spendet dem Körper Vitalität und Kraft. Suchen Sie sich also ruhig einen Sitzplatz am Fenster oder legen Sie zwischendurch kurze Pausen ein, in denen Sie sich einen fünf- bis zehnminütigen Spaziergang an der frischen Luft gönnen. (cm/gsc)

Mehr zum Thema
Publiziert am 19.05.2016 | Aktualisiert am 19.05.2016
teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden