So klappts mit dem Neujahrsvorsatz Diese Gerichte bringen Sie in Topform

Die Festtage sind vorbei. Sündigen und Schlemmen sind Geschichte. In diesem Video erfahren Sie, wie man ausgewogen, einfach und lecker kocht, damit Sie endlich die Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen können.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 HIV, Tripper, Chlamydien und Co. Die schlimmsten Geschlechtskrankheiten
2 Hoffnung im Kampf gegen Alzheimer Licht hilft gegen das Vergessen
3 Das tägliche Glas kann gefährlich sein Alkohol bringt das Herz aus...

Gesundheit

teilen
teilen
49 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 05.01.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

5 Kommentare
  • Simon  Tröhler 05.01.2016
    Komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten ist sicher nicht immer die Lösung. Und es "hänkt au nöd ah" ,weil sie genau gleich viel kcal wie das Eiweiss haben. Mit diesem kann man es auch übertreiben und den Körper belasten.. Also esst ruhig auch mal ein Stück Brot und Kartoffeln. etc. Denn Kohlenhydrate sind nicht nur unser Benzin sondern auch wichtige Lieferanten von Mineralien !! Es grüsst ein junger Ernährungsberater :-
  • Domenik  Meier aus Weinfelden
    05.01.2016
    In diesem Video werden zu mehr als die Hälfte Nahrungsmittel verwendet, die weder saisonal noch einigermassen aus unseren Breitengraden stammen. Aber Hauptsache, das Joghurt ist BIO...!
    Eine Ernährungsberaterin sollte in meinen Augen mehr können als einfach Omega-3-Säuren mit etwas trendigem Lifestyle zu kombinieren.
    Es grüsst ein junger Lebensmittelproduzent...
  • Edith  Zellweger , via Facebook 05.01.2016
    Aufgrund dessen, dass diese Dame auch tierliche Produkte -Tierleichtenteile und Tiersäfte - als sehr gesund empfiehlt, ist sie als Ernährungsberaterin schon mal völlig untauglich!

    Tierliche Produkte öffentlich als gesund zu verkaufen, sollte verboten werden! an GO VEGAN!
  • Roland  Portmann 05.01.2016
    Sieht super lecker aus und ist auch bestimmt bekömmlich - da kann sich die simpathische Köchin gleich auch noch beim Blick für die Schleichwerbung der im Video im Hintergrund super in Szene gesetzten Produkte der Firma Forever Living Products bedanken, einer Firma, deren Vertriebskonzept, obwohl weltweit legitim, rechtlich anerkannt und vergleichbar mit dem anderer namhafter Firmen, bei Blick in der Vergangenheit nicht gerade auf Freude stiess. Schön, auch Blick scheint lernfähig zu sein.
  • Martin  Müller 05.01.2016
    2-3 mal Fisch in der Woche? Obwohl schon heute die Meere überfischt sind und ausgebeutet werden. Danke für diesen weltzerstörenden Vorschlag. Sorry aber eine Ernährungsberaterin sollte sich ihrer Aussagen besser bewusst sein. Nach mir die fischlose Sinnflut auch im Kochtopf...