Pech für Bewegungsmuffel, denn... Jogger haben mehr Spass im Bett!

Rennen macht nicht nur fit, es kurbelt auch das Liebesleben an. Das ergab eine neue Umfrage. Ebenfalls interessant: Manche Läufer verzichten beim Training auf Unterwäsche.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 12 Abnehm-Tipps So machen Sie eine gute Figur!
2 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
3 Nachtarbeit mit dem Gebiss Das können Sie gegen Zähneknirschen tun

Gesundheit

teilen
teilen
113 shares
Fehler
Melden

Eine Befragung des Joggingbedarf-Herstellers Brooks Sports bringt es an den Tag: 41 Prozent der Amerikaner haben nach dem Joggen viel grössere Lust auf Sex. Grund dafür dürften die beim Laufen ausgeschütteten Hormone, die sogenannten Endorphine, sein. Denn diese wirken sich direkt auf die Produktion der Sexualhormone aus.

Beim Sex wird ausserdem die Durchblutung angeregt. Das führt beim Mann zu einer stärkere Erektion und bei der Frau zu einer besser durchbluteten Scheide. Darüberhinaus nehmen Ausdauer und Flexibilität des Körpers zu. Dinge, die man beim Ausprobieren von neuen Stellungen gut brauchen kann.

Umgekehrt lässt sich ebenfalls ein erfreulicher Effekt feststellen: 35 Prozent der Befragten gaben an, dass sich nach einer heissen Nacht mit ihrem Partner ihre Leistung beim Laufen deutlich verbesserte.

Trotz allem laufen Jogger aber bevorzugt ohne ihren Partner. 32 Prozent nehmen am liebsten einen Kumpel mit, 20 Prozent haben meistens ihren Hund dabei. 24 Prozent joggen gerne alleine mit ihrem digitalen Fitness-Tracker auf dem Laufband.

Ach, und wussten Sie, dass 8 Prozent der Amerikaner und 11 Prozent der Kandier oft keine Unterwäsche tragen? Ganz schön kess! (cm/gsc)

Publiziert am 08.06.2015 | Aktualisiert am 08.06.2015
teilen
teilen
113 shares
Fehler
Melden
Wer häufiger solche Szenen erleben will, sollte Joggen gehen. play

Wer häufiger solche Szenen erleben will, sollte Joggen gehen.

Thinkstock