Ausdauer falsch trainiert So nehmen Sie zu statt ab!

Cardio-Sport ist sehr beliebt, im Fitnessstudio rennen die meisten sofort zum Laufband oder Crosstrainer. Gesund ist das aber nur, wenn man es nicht übertreibt. Hier ein paar Tipps, worauf Sie beim Sport achten sollten.

play
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Unser wichtigster Muskel? Nicht der Allerwerteste, sondern das Zwerchfell!
2 Nachtarbeit mit dem Gebiss Das können Sie gegen Zähneknirschen tun
3 Die neuen Fitness-Trends Pilates + Boxing = Piloxing

Gesundheit

teilen
teilen
28 shares
Fehler
Melden

Menschen, die ernsthaft laufen, also zum Beispiel an Marathons teilnehmen, haben viel häufiger Probleme mit dem Herzen und den Arterien, und die Plaque-Bildung kann auch ausser Kontrolle geraten. Zu viel Plaque in den Arterien kann zu Problemen bei der Durchblutung führen und das ist ernst zu nehmen.

Dazu kommt, dass Verletzungen von zu viel Cardio-Sport zu leichter Myokardfibrose, koronarer Herzverkalkung und diastolischer Dysfunktion führen kann. Wenn Sie also merken, dass Sie sich beim Sport öfter verletzen, lieber etwas aussetzen als einfach weiterzumachen.

Viele machen Cardio-Sport in der Hoffnung, dabei abzunehmen. Aber seien Sie nicht überrascht, wenn Sie stattdessen zunehmen. Cardio spornt den Körper an, Kortisol zu produzieren, ein Hormon, das Fett anlagert. Man verbrennt dank Kortisol auch weniger Zucker, das hilft beim Abnehmen auch nicht.

Intensives Intervall-Training verbrennt Kalorien und soll auch besser für den Körper sein. Hier macht man viele kleine Workouts, eines nach dem anderen, mit Pausen nach den schwierigsten Aktivitäten. Das nächste Mal beim Laufen also vielleicht eine Minute sprinten, dann zwei Minuten lang langsamer joggen.

Workouts mit Gewichten ist zur Abwechslung auch gut, so bekommt man Muskeln und einen durchtrainierten Körper. Die Knochen werden dabei auch stärker und es hilft, vor Herzproblemen zu schützen.

Probieren Sie es doch auch mal mit Yoga. Sie werden schon bald mehr Flexibilität im Körper spüren und Ihre Haltung wird sich auch verbessern. Fürs Atmen ist es auch gut, das merken Sie dann umso mehr beim Joggen. (cm)

Publiziert am 04.05.2015 | Aktualisiert am 05.05.2015
teilen
teilen
28 shares
Fehler
Melden