Jahreszeiten des Sex Wann blüht SIE, wann ist ER in der Sturmphase?

Im Frühjahr wagt sich die erste Blüte ans Licht, im Sommer geniessen wir die Wärme. Im Herbst ernten wir die Früchte, und im Winter spriesst es nur noch verborgen unter einer Schneedecke: Beim Sex ist es wie bei den Jahreszeiten – ein ewiger Wandel. Hier lesen Sie, wie sich die Sexualität im Laufe unseres Lebens verändert und unsere Beziehungen prägt – für SIE und für IHN.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Erotik

teilen
teilen
17 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Miley Cyrus (22) Terry Richardson

Ihr Frühling: Entdeckt ihre Sexualität noch

Wie eine Knospe reckt sie sich der Sonne entgegen, muss sich aber vor kalten Winden schützen: Die Frühlings-Frau.

Ihr Alter: Zwischen Pubertät und Mitte 20.

Prominente Vertreterin: Miley Cyrus (22).

So liebt sie: In Extremen – entweder sexuell zu gehemmt oder zu offen (oft einem Mann zuliebe).

Grösstes Problem: Verunsichert ihrem eigenen Körper gegenüber.

Grösste Chance: Experimentieren und von anderen lernen, um ihre Sexualität zu finden.

Wichtigster Tipp: Immer fragen, für wen Sie sexuell etwas mitspielt – für sich oder weil es andere erwarten?

Justin Bieber (21) DUKAS

Sein Frühling: Er hat viel Lust auf Sex, aber nicht immer Gelegenheit

Er ist stürmisch wie eine März-Brise und ein unberechenbarer Mix aus kalt und warm: Der Frühlings-Mann.

Sein Alter: Zwischen Pubertät und um die 30.

Prominenter Vertreter: Justin Bieber (21).

So liebt er: Eher wahllos, gesteuert von seinen Hormonen. Er hat viel Lust auf Sex, aber oft nicht genug Gelegenheit – da greift er zu, wo sich eine bietet. Anfangs noch etwas holprig (vorzeitiger Höhepunkt, Erektionsprobleme wegen Aufregung), zunehmend wird er aber erfahrener.

Grösstes Problem: Vernachlässigt die emotionale Komponente des Sex und betrügt z. B. seine Partnerin mit der naiven Einstellung, dass es nicht herauskommen werde oder Treue doch nicht so wichtig sei. Merkt erst beim Liebeskummer oder nach einem schlechten One-Night-Stand, dass Sex doch nicht nur körperlich stattfindet und er selbst noch unsicher und verletzbar ist.

Grösste Chance: Kann seine Sexualität sehr frei leben und ausprobieren. Körperlich dazu in bester Form – auch mehrmals am Tag ist in diesem Alter gar kein Problem.

Wichtigster Tipp: Regelmässige Gespräche mit einem älteren Mentor, um seine eigene Rolle als Mann zu finden.

Scarlett Johansson (30) Getty Images

Ihr Sommer: Hat gelernt, ihren Körper zu lieben

Sie steht in voller Blüte, weiss aber, wann es Zeit ist, die Blätter zu schliessen: Die Sommer-Frau.

Ihr Alter: Zwischen Mitte 20 und Beginn der Wechseljahre.

Prominente Vertreterin: Scarlett Johansson (30).

So liebt sie: Mit Erfahrung – sie weiss, was sie will und was nicht und kann es artikulieren.

Grösstes Problem: Wenig Zeit und Nerven für Sex wegen Job-Stress und Kinder. Dazu wird Monogamie auf Dauer langweilig. Sie fragt sich: «War es das?»

Grösste Chance: Sie ist noch jung, hat aber endlich ein gutes Körpergefühl und lässt sich nicht mehr jeden Druck einreden.

Wichtigster Tipp: Sexuelle Wünsche mit dem Partner besprechen und planen (z. B. wöchentliches sexy «Date» mit dem Ehemann).

Chris Hemsworth (31) Reuters

Sein Sommer: Mit den Frauen wirds leichter

Er ist kräftig wie die Juni-Sonne, gleichzeitig mild wie eine Nacht am Meer: Der Sommer-Mann.

Prominenter Vertreter: Chris Hemsworth (31).

Sein Alter: Anfang 30 bis Mitte 40.

So liebt er: Viel überlegter, er unterscheidet zwischen Abenteuern und Frauen, die als Partnerin in Frage kommen. Oft beschliesst er ganz bewusst: «Die nächste Freundin heirate ich und gründe eine Familie.»

Grösstes Problem: Die Karriere braucht viel Energie, für eine Beziehung plant er zu wenig Zeit ein – und wundert sich, dass ihm Frauen davonlaufen.

Grösste Chance: Selbstbewusst auf angenehme Art, klassische Männlichkeits-Symbole (Status, Macht, Geld) nehmen zu – damit wirds auch leichter bei den Frauen.

Wichtigster Tipp: Trotz Zeitmangel Sport treiben und auf Ernährung achten, ein gesunder Körper ist wichtig für guten Sex.

Juliane Moore (54) Getty Images

Ihr Herbst: Erfährt Sex noch einmal ganz neu

Das Wetter trübt sich langsam ein, doch sie geniesst noch viele schöne Tage: Die Herbst-Frau.

Ihr Alter: Ab den Wechseljahren (um die 50) bis Anfang 60.

Prominente Vertreterin: Julianne Moore (54).

So liebt sie: Mit neuen Prioritäten! Eine erste Ehe ist eventuell gescheitert, aber sie baut sich etwas Neues auf. Durch einen Partnerwechsel lernt sie sexuell noch einmal eine ganz andere Welt kennen und geniesst es.

Grösstes Problem: Oft biologisch (z. B. Erschöpfung) und durch einen Arztbesuch lösbar.

Grösste Chance: Fühlt sich auf eine positive Art «aus dem Rennen» und empfindet jüngere Frauen gar nicht mehr als Konkurrenz.

Wichtigster Tipp: Flexibel sein bei der Partnerwahl! Er kann deutlich jünger oder älter sein, beides kann perfekt mit ihr harmonieren.

Hugh Jackman (46) Twentieth Century Fox Film Corporation

Sein Herbst: Er geniesst Sex, aber er ist weniger wichtig

Er ist sonnenschwer wie ein guter Wein und mit den Jahren immer besser geworden: Der Herbst-Mann.

Sein Alter: Mitte 40 bis Mitte 60.

Prominenter Vertreter: Hugh Jackman (46).

So liebt er: Oft geschieden, und die neue Freundin ist deutlich jünger. Sehr begehrt, da selbstbewusst und beruflich in einer Hochphase, und die Kinder sind meist bei der Ex. Er denkt noch immer: «Ich nehme mir jetzt, was mir passt.» Aber nicht mehr zerstörerisch, sondern um seinen Lebensplan gezielt zu ergänzen.

Grösstes Problem: Muss sich mit gesundheitlichen Einschränkungen (z. B. Rückenprobleme) auseinandersetzen, die das Selbstbewusstsein als Mann ankratzen.

Grösste Chance: Stellt etwas verblüfft fest, dass ihm Sex nicht mehr so wichtig ist wie früher – und nimmt das als Befreiung wahr.

Wichtigster Tipp: Sich nicht überfordern, sondern realistische Erwartungen pflegen – auch bei den eigenen sexuellen Leistungen.

Catherine Deneuve (71) AP

Ihr Winter: Unter dem Eis lodert noch Feuer

Draussen ist es kalt geworden, doch wer vorsorgt, vertreibt das Eis mit Feuer: Die Winter-Frau.

Ihr Alter: Anfang 60 und älter.

Prominente Vertreterin: Catherine Deneuve (71).

So liebt sie: Die Wege gehen auseinander – einige geniessen noch eine blühende Sexualität mit langjährigen Partnern. Für andere ist sie kein Thema mehr oder sie haben den Zugang verloren und bedauern es.

Grösstes Problem: Längere Sex-Pausen – Rückstände lassen sich nur noch schwer wieder aufholen.

Grösste Chance: Wenn sie will, kann sie Sex bis ins hohe Alter geniessen, wenn vielleicht auch auf subtilere Art.

Wichtigster Tipp: Die eigene Körperlichkeit zelebrieren – weiblich-erotische Kleidung, schönes Haar, Massagen, Sauna.

Sean Connery (84) AP

Sein Winter: Muss sich als Mann neu finden

Der Wind ist eisig geworden, und wo einst blühende Wiesen waren, sind nur noch Schneekristalle: Der Winter-Mann.

Sein Alter: Ab Mitte 60.

Prominenter Vertreter: Sean Connery (84).

So liebt er: Häufig steckt er in einer Beziehung fest, in der SIE sich vom Sex verabschiedet hat, er unter Erektionsproblemen leidet oder keinen Einklang mehr mit der Partnerin spürt. Manchmal flieht er in Affären oder ins Bordell.

Grösstes Problem: Sex war immer sein Weg, um Nähe zu zeigen und zu bekommen. Es fällt ihm schwer, auf andere Weise Intimität aufzubauen (z. B. Küsse, Kuscheln, Gespräche).

Grösste Chance: Kann sich als Mann neu erfinden, wenn er erkennt, was von ihm übrig ist, wenn der Sex eingeschränkt ist.

Wichtigster Tipp: Nicht isolieren! In einer Männergruppe vernetzen, über sich reden und Hilfe annehmen.

teilen

1 Kommentare
  • Christian  Merz , via Facebook 19.04.2015
    Ja, es ist genau so - danke für die hilfreichen Tipps. Gerade das Alter ist oft rätselhaft, und man findet sich wieder ganz neu. Das Schwierige sind, die alten Gewohnheiten loslassen und verändern zu lernen.