Skoda Fabia Ein bunter Vogel

Mit neuem Design, cleveren Details und frischem Antrieb bringt die dritte Generation des Skoda Fabia frischen Wind ins Kleinwagensegment.

Skoda Fabia 1.4 TDI Style
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
2 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!
3 Fiat 124 Spider im Test Ein Italiener aus Fernost

Tests

teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Ein Kleinwagen, der sofort auffällt? Zumindest mit grün-weisser Zweifarblackierung (530 Fr.) sticht der neue Fabia im schwarz-silbernen Meer Schweizer Autokolonnen sofort ins Auge. Der tschechische Überflieger – mit 3,5 Mio. Verkäufen seit 1999 Nummer zwei hinter Konzernbestseller Octavia – will in seiner dritten Generation den etablierten Kleinwagen wie VW Polo oder Opel Corsa noch dichter auf die Blechpelle rücken. Obs gelingt?

Rein optisch wird der Fabia deutlich kantiger, im Innenraum noch gepflegter: Sichtbare Flächen wie Mittelkonsole oder die Blende über dem Handschuhfach vermitteln fast schon Premiumqualität. Leider ergeben die umgeklappten Fondsitze keine ebene Fläche, was solls: Platz ist mit 330 bis 1150 Liter trotzdem reichlich vorhanden. Dazu gibts Skoda-like wieder jede Menge clevere Details: Eiskratzer im Tankdeckel, viele Ablagen, Halter für Parkticket, -scheibe oder Handy. Die Generation Y kann via Mirror-Link das Smartphone mit dem Infotainment-System verbinden, um Apps im grafisch tollen 5-Zoll-Touchscreen darzustellen.

Modern gehts auch unter dem Blech des bunten Kleinwagenvogels zu. Beim Start schnattert der neue Dreizylinder-Turbodiesel (105 PS) noch unüberhörbar drauflos. Bei gleichmässiger Fahrt auf Landstrasse oder Autobahn ists im Cockpit aber erstaunlich ruhig, das gut ausgewogene Fahrwerk sorgt für prima Komfort. Einzig das Turboloch im Drehzahlkeller zwingt uns in der Stadt zum Schaltmarathon, danach gehts dafür sehr dynamisch vorwärts. Zu flinke Fortbewegung büsst das Aggregat aber an der Zapfsäule: Im Schnitt gönnte sich der Fabia in unserem Test rund zwei Liter mehr als versprochen.

Publiziert am 13.03.2015 | Aktualisiert am 14.03.2015

Skoda Fabia «Style»

Antrieb 1,4-Liter-Dreizylinder, Turbodiesel, 105 PS, 250 Nm ab 1750/min, Frontantrieb, 5-Gang-Handschalter
Fahrleistungen 0-100 km/h 10,1 s, Spitze 193 km/h
Masse Länge/Breite/Höhe 3,99/1,73/1,47 m, Gewicht 1165 kg, Kofferraum 330 bis 1150 l
Verbrauch Werk/Test 3,5/5,5 l/100 km, 90/145 g CO2/km, Energieeffizienz A
Preis ab 24'620 Franken (abzüglich Eurorabatt)
Plus Verarbeitungsqualität, tolle Übersicht, riesiges Handschuhfach
Minus mässiger Sitzkomfort, rauer Motorenlauf

teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch