Seat Leon ST Cupra 280 Schnell viel transportieren

Wer im Auto öfters sperrigere Sachen transportieren muss, dabei aber nicht auf Fahrspass verzichten will, sollte unbedingt weiterlesen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
2 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!
3 Fiat 124 Spider im Test Ein Italiener aus Fernost

Tests

teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden

Seit kurzem gibts den Seat Leon Cupra 280 auch als Kombi ST. Und bei dessen Entwicklung hatten die Konstrukteure wohl vor allem den Sportsgeist im Sinn. Druckvoll legt der 280 PS starke Zweiliter-Turbobenziner im gut 1400 Kilo schweren Kombi los. Und weil 350 Nm eine Vorderachse schon mal ins Schwitzen bringen können, wurde sie von Seat mit einer Differenzialsperre nachgerüstet. So lässt beim Beschleunigen der Vortrieb kaum nach und selbst aus engen Kurven scheinen sich die Räder förmlich in den Asphalt zu verkrallen.

Weil aber die adaptiven Stossdämpfer jegliche Form des Nachwippens verhindern und den Karosserieaufbau stets in Balance halten, hat man im sich äusserst leichtfüssig anfühlenden Leon ST Cupra 280 zu keiner Zeit das Gefühl, am Steuer eines geräumigen Kombis zu sitzen. Das tut man aber! Der Kofferraum bietet dank der 4,54 Meter langen Karosserie 587 Liter Platz. Und klappt man die Rücksitze um, erweitert sich das Ladevolumen bis auf 1470 Liter. Zum Vergleich: Ein Ford Focus Kombi bietet 476 bis 1502 Liter.

Wir geben zu, der Seat Leon Cupra 280 hat uns auch als Kombi begeistert. Einzig sein komplett in schwarz gehaltenes Cockpit wünschten wir uns etwas aufregender gestylt. Dafür lassen sich die Anzeigen prima ablesen und die Schalter sind da, wo man sie als Fahrer intuitiv auch erwartet. Unseren flotten und dennoch praktischen Testwagen gibts mit Hightech aus der Oberklasse (z.B. Müdigkeitserkennung, Distanzregelung, Spurhalte- und Fernlichtassistent) sowie 6-Gang-DSG ab 40'700 Franken zu kaufen. Ist das zu viel, wählt man den ST Cupra 280 mit manueller 6-Gang-Schaltung (ab 38'900 Fr.) oder die mit 265 PS etwas leistungsschwächere Variante ST Cupra 265 mit Handschaltung ab 36'400 Franken.

Publiziert am 22.06.2015 | Aktualisiert am 22.06.2015

Seat Leon ST Cupra 280

Antrieb 2,0 Liter, 4-Zylinder-Turbobenziner, 280 PS, Frontantrieb, 6-Gang-DSG
Fahrleistungen 0–100 km/h 6,0 s, Spitze 250 km/h
Masse Länge/Breite/Höhe 4,54/1,82/1,43 m, Gewicht 1466 kg, Kofferraum 587-1470 Liter
Verbrauch
Werk/Test 6,6/8,9 l/100 km = 154/207 g/km CO2, Energieeffizienz E
Preis ab 40'700 Franken (Basis: Leon ST, 86 PS, ab 17'017 Fr.)
Plus tolle Optik, viel Power, gute Fahreigenschaften
Minus düsteres Cockpit

teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch