Porsche 718 Cayman im Test Wie für die Schweiz gemacht

Trotz dem Verzicht auf zwei Zylinder bietet der neue Porsche 718 Cayman richtig viel Fahrspass.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
2 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!
3 Fiat 124 Spider im Test Ein Italiener aus Fernost

Tests

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Man könnte fast meinen, Porsche hätte den neuen 718 Cayman fast ausschliesslich für uns Schweizer konstruiert. Dank den kompakten Abmessungen (siehe Schnellcheck) fliegen wir ohne Sorgen um die schicken 20-Zoll-Carrera-Felgen selbst über kleinere Innerschweizer Landstrassen. An der Uferpromenande von Weggis (LU) oder im Parkhaus der Stadt Luzern stellt der Porsche für Einsteiger zudem auch seine Übersichtlichkeit unter Beweis.

Das Navi bedient sich des Kartenmaterials von Google Earth. Das sieht auf dem gestochen scharfen Touchscreen gut aus. play
Das Navi bedient sich des Kartenmaterials von Google Earth. Das sieht auf dem gestochen scharfen Touchscreen gut aus. Patrick Bizzarri
Legaler Fahrspass

Ein 2,5-Liter-Vierzylinder-Turbo ersetzt den bisherigen Sechszylinder-Sauger und leistet in unserem Cayman-S-Testwagen 350 PS (+ 25 PS im Vergleich zum Vorgänger). Der äusserst spontan ansprechende Boxer bringt den Hecktriebler in nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100. Er zieht und dreht toll, so dass er Überland schon bei legalen 80 km/h enorm viel Fahrspass bietet, während die 7-Gang-DKG-Automatik die Gänge rein hämmert. Leider lässt sie sich nach Zwischensprints etwas viel Zeit beim Hochschalten.

Der Einsteigerporsche schafft als Zweiplätzer intime Momente – ohne dass man sich auf die Pelle rückt. play
Der Einsteigerporsche schafft als Zweiplätzer intime Momente – ohne dass man sich auf die Pelle rückt. Patrick Bizzarri
Turbosparer

Wenig überraschend wird der Cayman S auch mit neuem Vierzylinder nicht zum Sparwunder. Unser Testverbrauch liegt mit 9,6 Liter aber doch 1,8 Liter tiefer als beim Vorgänger.

Fazit

Der Cayman S passt prima zu unseren Strassen und Gesetzen. Und mit seinem Einstiegspreis ab 78'400 Franken leider auch zu den fetten Schweizer Bankkonten.

Publiziert am 24.11.2016 | Aktualisiert am 24.11.2016
Technische Daten

Porsche 718 Cayman S

Antrieb 2.5-B4-Turbobenziner, 350 PS, 420 Nm@1900/min, 7-Gang-DKG-Automat, Heck
Fahrleistungen 0–100 km/h 4,2 s, Spitze 285 km/h
Masse L/B/H 4,38/1,80/1,30 m, 1385 kg, Laderaum vorne/hinten 150/275 l
Verbrauch Werk/Test 7,3/9,6 l/100 km, 167/223 g CO2/km, Energie F
Preis Ab 78'400 Fr. (Basis: 718 Cayman, 300 PS ab 63'100 Fr.)

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
autoscout24.ch

1 Kommentare
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    25.11.2016
    Für die hälfte ddes Preises gibt es bereits viel Fahrspass, ebenfalls 4 Zylinder Turbo und ein Klang der einem Rennwagen würdigst. Erst noch günstig um Unterhalt, was man beim Porsche nicht erwarten kann. Abarth 124 Spider heisst das Funauto.