Peugeot 208 GTi 30th König der Löwenbabys

Zum 30. Geburtstag der Ikone 205 GTi spendiert Peugeot seinem 208 GTi etwas mehr Leistung.

Peugeot 208 GTi 30th
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
2 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!
3 Fiat 124 Spider im Test Ein Italiener aus Fernost

Tests

teilen
teilen
17 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Die rot-schwarze Zweifarbenlackierung dürfte nicht Jedermanns Sache sein. Doch der 208 GTi 30th fällt auf, weckt Sympathien und flitzt genauso spassig durch die Stadt wie durch enge Landstrassen-Kehren. Ganz nach seinem Vorbild, dem 205 GTi, der vor 30 Jahren dem deutschen Konkurrenten Golf GTI das Fürchten lehren sollte.

208 PS quetscht der kleine Franzose aus seinem 1,6-Liter-Turbo. Das sind zwar nur acht mehr als beim normalen 208 GTi, doch das Drehmoment steigt ebenfalls um 25 auf 300 Nm. Genug für 1260 Kilo Kampfgewicht? Allemal! Der Jubiläums-GTi geht so vehement zur Sache, dass es uns förmlich in die perfekt Seitenhalt bietenden Sportsitze drückt. 6,5 Sekunden braucht der Babylöwe für den Sprint auf Tempo 100. Dank Spurverbreiterung und Tieferlegung sitzt er wie angegossen auf dem Asphalt und macht Kurvenfahrten zum reinen Vergnügen. Die Lenkung arbeitet sehr direkt, die manuelle 6-Gang-Schaltung dürfte aber etwas knackiger sein. Vergessen, wenn der 208er beim Gangwechsel dezent aber bestimmt aus seinem verchromten Doppelauspuff brüllt.

So ambitioniert sich der GTi auf der Strasse gibt, so unbescheiden ist sein Preis: 35'990 Franken sind für den in der Schweiz auf 82 Stück limitierten sportlichen Kleinwagen fällig. Dafür wird man aber punkto Ausstattung wunschlos glücklich.

Publiziert am 24.03.2015 | Aktualisiert am 24.03.2015

Peugeot 208 GTi 30th

Antrieb 1,6-Liter-Vierzylinder, Turbo, 208 PS, 300 Nm ab 1700/min, Front, 6-Gang-Schaltung
Fahrleistungen 0-100 km/h 6,5 s, Spitze 230 km/h
Masse Länge/Breite/Höhe 3,97/1,74/1,46 m, Gewicht 1260 kg, Kofferraum 285 bis 1076 l
Verbrauch Werk/Test 5,4/6,9 l/100 km, 125/160 g CO2/km, Energieeffizienz D
Preis ab 35'990 Franken (Basis, 68 PS, ab 14'900 Franken, Preise ohne Eurorabatt)
Plus Umfangreiche Ausstattung, Agilität, gut verarbeiteter Innenraum
Minus Hoher Grundpreis, Fahrwerk im Alltag sehr hart

teilen
teilen
17 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

4 Kommentare
  • Patrick  Jane aus Basel
    24.03.2015
    36000 für einen Kleinwagen? Die spinnen die Franzosen.
    • Hans  Gurtner 24.03.2015
      Stimmt teilweise. Polo GTI 27400 ist dagegen ein Schnäppchen. Aaaber, der Audi A1 Sport kostet auch 37900 Basis und blank! Oder der Abarth 595 für 42900. Es spinnen also nicht nur die Franzosen. Es gibt auch im Norden und im Süden solche Spinner ;
  • Kocher  Rodolfo aus BE Seeland
    24.03.2015
    Fahrwerk im Alltag sehr hart....., wenn man einen auf der Strasse liegenden Fünfliber überfährt, kann man sagen ob er auf dem Kopf oder der Zahl liegt!
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    24.03.2015
    Der einzg wahre Löwenköing war der Klassiker 206 GTI.