Neuer VW Caddy im Test Viel auf dem Kasten

Von wegen Handwerkerauto: In neuer Auflage wird der Caddy noch mehr zum Familientyp.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
2 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!
3 Fiat 124 Spider im Test Ein Italiener aus Fernost

Tests

teilen
teilen
17 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Die Hochdachkombis sind die Newcomer unter den Familienkutschen. Einst nur Lieferwagen für Handwerker, verwandelten sie sich im Laufe der letzten Jahre mehr und mehr in betont praktische Transporter für budgetbewusste Familien. Davon will die neue, vierte Generation des Caddy profitieren – mit bisher über 1,5 Millionen Stück einer der Erfolgstypen der Zunft.

Während die Optik nur dezent nachgeschärft wurde, legte VW das Hauptaugenmerk auf die Technik. Neben Multikollisionsbremse (Serie) ist auf Wunsch neu Hightech-Assistenz wie Müdigkeitserkennung oder Notbremsautomatik zu haben.

Geblieben ist natürlich das riesige Platzangebot: Bis zu sieben Personen oder über 3000 Liter Gepäck fasst der in zwei Längen (4,51 oder 4,98 Meter) erhältliche Caddy, dessen Rückbank mit wenigen Handgriffen umgeklappt oder ausgebaut werden kann.

Ausgebaut wurde auch der Komfort: Zwar erinnert die hintere Starrachse mit Blattfedern auf holperigen Strassen spürbar an die Nutzfahrzeug-Gene, sonst fährt sich unser Test-Caddy aber wie ein echter PW. Fast auf PW-Niveau sind jetzt aber auch die Preise: Unser Caddy in der Sonderversion «Generation Four» kostet am Ende 30'340 Franken.

Publiziert am 03.11.2015 | Aktualisiert am 03.11.2015

VW Caddy 2.0 TDI «Generation Four»

Antrieb 2,0-Liter-R4-Turbodiesel, 102 PS, 250 Nm@1300/min, 6-Gang-DSG, Frontantrieb Fahrwerte 0–100 km/h 12,9 s, Spitze 172 km/h Masse Gewicht 1492 kg, Laderaum 190 bis 3030 Liter Verbrauch Werk/Test 5,0/6,5 l/100 km = 130/151 g CO2/km, Energie B Listenpreis ab 30'340 Franken (Basis: 1.2 TSI, 84 PS, ab 19'240 Fr.)

teilen
teilen
17 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

8 Kommentare
  • Marlies  Hess aus Langenthal
    04.11.2015
    Wir überlegen uns ein Hochdachkombi zu kaufen. Wir können dann die Velo praktisch mitnehmen, wenn wir ins Tessin wollen oder mal in einem anderen Gebiet radeln. Auch sonst praktisch zum Einkaufen mit Trolley und bei Besuch einfach Sitze hochklappen.
  • Roger  Stahel 04.11.2015
    Tja ich würde sagen höchste Zeit zum "Umparken im Kopf"!
  • Phil  Gut 03.11.2015
    Nochmals Werbung für die Produkte einer Firma, die aus den Negativ-Schlagzeilen nicht mehr rauskommt.
    Und erneut hat man lediglich einen Auszug aus der Broschüre veröffentlich, statt einen aussagekräftigen Test.
    Nicht einmal das bringt VW noch zustande....
  • Henry  Loosli , via Facebook 03.11.2015
    nun für ein arbeitsauto ein unheimlicher Preis da ist ncihts mehr von Volkswagen da
  • Peter  Leo 03.11.2015
    LED Fahrlicht gibt es seit mehr als zwei Jahren, Ausbau der Rückbank sehr einfach. Nicht motzen. In jeder Garage gibts Prospekte und die Möglichkeit der Probefahrt. Übrigens ist das Vermeiden von unnötigen Fahrten der beste Umweltschutz. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass nicht nur VW beim Abgastest geschummelt hat.