Jaguar F-Type R mit Allrad im Test Intelligenter Kraftprotz

Um die brachiale Leistung noch besser auf den Asphalt zu bringen, bietet Jaguar seinen Sportwagen F-Type neu auch mit 4x4 an.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Test: Infiniti QX30 Kein X-beliebiger!
2 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
3 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!

Tests

teilen
teilen
17 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Der F-Type von Jaguar ist ein Sportwagen, wie man sich ihn erträumt: Scharfe Form, breite Spur, Power zum Abwinken und ein Sound, der den Nachbarn morgens die Nackenhaare aufstellt. Einziger Wermutstropfen: Die satte Leistung wurde bisher lediglich an die Hinterachse geleitet. Das hatte bei unvorsichtigem Gasfuss ab und an ein schlingerndes Heck zur Folge.

Mit der Allradversion, zu erkennen am Kürzel AWD und der leicht überarbeiteten Motorhaube, schaffen die Briten nun Abhilfe. Wir testen die stärkere der beiden Allrad-Versionen als offenen Convertible mit dem bärenstarken Fünfliter-Kompressor-V8 und 550 PS (gibts auch als V6 mit 380 PS). Der Antritt ist gewaltig: 4,1 Sekunden braucht der Roadster auf Tempo 100 und ist damit nochmals einen Wimpernschlag schneller als der Hecktriebler. Auch sonst gibts reichlich Fahrspass, denn das intelligente Allradsystem IDD greift erst bei nachlassender Traktion zu und leitet dann bis zu 50 Prozent der Kraft an die Vorderräder – womit sich der F-Type förmlich im Asphalt verbeisst.

Die neue, elektromechanische Lenkung erweist sich zudem als sehr gefühlvoll, wenn auch nicht besonders leichtgängig. Richtige Kritik gibts einzig fürs Gewicht des 4x4-F-Type: Bei einer allzu ambitionierten Kurvenhatz kann der Brite seine fast zwei Tonnen nämlich nicht immer kaschieren.

Publiziert am 08.10.2015 | Aktualisiert am 08.10.2015

Jaguar F-Type R AWD Convertible

Antrieb 5,0-Liter-V8-Benziner, 550 PS, 680 Nm@3500/min, 8-Gang-Automatik, 4x4
Fahrwerte 0–100 km/h 4,1 s, Spitze 300 km/h
Masse L/B/H 4,47/1,88/1,31 m, 1970 kg, Laderaum 196 Liter
Verbrauch Werk/Test 11,3/13,4 l/100 km = 269/312 g CO2/km, Energie G
Listenpreis ab 148'500 Fr.

teilen
teilen
17 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

4 Kommentare
  • Ulrich  Schwab 08.10.2015
    Abe die intelligentesten Autos kommen aus Germanien, die wissen sogar wann sie saubere Abgase ausstossen müssen!
  • Daniel  Rot aus Cham
    08.10.2015
    Wo bleibt der Kollege, der schreiben wird, dass das Auto nicht zeitgemäss sei und dass alle Käufer des Jaguars schäbige Gesellen seien? Ich vermisse ihn schon. :- Ist ein tolles Auto, das meine Frau unbedingt haben möchte. Für mich ist der F-Type etwas zu schwer und den V8 gibts leider nicht handgeschaltet.
  • Bosshard  Matthias aus Spreitenbach
    08.10.2015
    Schönes Auto aber viel zu teuer. 500PS gibt schon ab 68000Sfr mit noch mehr technik wie z.b. head up display z.b. 15er Corvette.
    Für 148500 Fr. kaufe ich mir lieber einen Aston Martin der sich auch noch locker wieder verkaufen lässt und noch viel hochwertiger im Innenraum ist.
    • steff  walther 08.10.2015
      Herr Bosshard ich weiss nicht wo Sie die genannten Modelle kaufen, doch Preis-Träume sind selbstverständlich immer erlaubt. Auf jedenfall bekommen Sie keinen 2015 zum genannten Preis - Ausnahme vielleicht beim Direktimport. Doch das können Sie bei der Katze auch.