Im Test: Nissan Qashqai mit Topbenziner Bestseller mit Leistungsspritze

Mit neuem Turbobenziner wird Nissans Qashqai schneller denn je – trinkt dafür aber auch gerne einen über den Durst.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Test: Infiniti QX30 Kein X-beliebiger!
2 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
3 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!

Tests

teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Seit Februar 2014 geht der Crossover Qashqai in seiner zweiten Generation auf Kundenfang. BLICK konnte Nissans Cashcow (über 2 Mio. Verkäufe) als 1,6-Liter-Turbodiesel bereits einem ausgiebigen, einjährigen Dauertest unterziehen – und war durchwegs zufrieden.

Seit Anfang Jahr gibts den Qashqai nun mit neuem Topaggregat, einem 1,6-Liter-Turbobenziner mit 163 PS. Der erste Eindruck: Er läuft sehr seidig, ist äusserst laufruhig und hat genügend Kraft. Mit einem Sprintwert von 9,1 Sekunden auf 100 km/h ist er gar der schnellste Qashqai aller Zeiten! Leider schluckte der nur als Fronttriebler erhältliche Benziner mit 8,5 l/100 km auch deutlich mehr, als der Werksverbrauch verspricht. Kritik gibts zudem für das Turboloch in tiefen Drehzahlen und das etwas hakelige, manuelle 6-Gang-Getriebe.

Sonst aber gleiten wir dank des komfortablen Fahrwerks entspannt über Land, in der Stadt schützt uns das optionale Safety-Shield (950 Fr.). Dies ist neben Metallic-Lackierung und Panoramadach aber auch das einzige Extra, für das zusätzlich bezahlt werden muss. Andere Komfort- und Sicherheitsextras (z.B. 7-Zoll-Touchscreen, 360-Grad-Kamera, Voll-LED-Scheinwerfer, Notbrems-Assistent) sind in der höchsten Ausstattung Tekna schon serienmässig an Bord.

Publiziert am 01.06.2015 | Aktualisiert am 01.06.2015

Der Schnellcheck: Nissan Qashqai 1.6 DIG-T «Tekna»

Antrieb 1,6-Liter-Vierzylinder, Turbobenziner, 163 PS, 240 Nm ab 2000/min, Front, manuelles 6-Gang-Getriebe
Fahrleistungen 0–100 km/h 9,1 s, Spitze 200 km/h
Masse Länge/Breite/Höhe 4,38/1,81/1,59 m, Gewicht 1390 kg, Kofferraum 430-1585 Liter
Verbrauch Werk/Test 6,0/8,5 l/100 km, CO2 138/198 g/km, Energieeffizienz D
Preis ab 37'440 Franken (Basis, 115 PS, ab 24'990 Franken)
Plus Hohe Laufruhe, sehr komfortabel, Gutes Preis-/Leitungsverhältnis
Minus Benziner nicht mit 4x4 erhältlich, hoher Verbrauch, spürbares Turboloch

teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch