Im Test: Ford S-Max «Titanium» Sportsfreund für die Familie

Platz oder Sportlichkeit? Ein schwieriger Spagat bei Familienvans, den der Ford S-Max locker meistert.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Test: Infiniti QX30 Kein X-beliebiger!
2 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
3 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!

Tests

teilen
teilen
19 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Braucht die Familie mehr Raum, ist's meist aus mit dem Sportwagen-Traum! Der flinke, kleine Wagen, mit dem man bislang durch Kurven räuberte, wird ein Fall für den Occasionshändler. Neu sind Werte wie 285 bis 2020 Liter Stauraum, mit einem Handgriff umklappbare Rücksitze oder bis zu 32 verschiedene Innenraumkonfigurationen gefragt. Ist dazu dennoch eine Prise Sportlichkeit gewünscht? Dann wäre der Ford S-Max eine Überlegung wert.

Dynamische Fahrfreude verbunden mit Raumgefühl. play
Dynamische Fahrfreude verbunden mit Raumgefühl.

Der Familienvan mit fünf oder sieben Sitzen bietet zwar fast so viel Platz wie der grössere Ford Galaxy, fährt sich aber dynamischer. Toll ist das Fahrwerk mit der neuen Integral-Lenker-Hinterachse sowie die präzise Lenkung. Das erlaubt selbst mit der Familie an Bord eine etwas sportlichere Gangart. Zudem hängt der Turbodiesel schön am Gas. Dank 180 PS und 400 Nm Drehmoment zieht der Ford recht flott an und bleibt trotzdem laufruhig.

Unter übersichtlichen Armaturen steckt viel Sicherheitstechnik. play
Unter übersichtlichen Armaturen steckt viel Sicherheitstechnik.

Mit 4x4 ist der S-Max zwar eine Sekunde langsamer im Sprint auf Tempo 100, bietet dafür aber stets gute Traktion. Positiv: Das S steht beim S-Max nicht nur für Sportlichkeit, sondern auch für Sicherheit. Mit Totwinkel- und Querverkehrwarner, Fahrspur- und Spurhalteassistent oder auch City-Notbremssystem bietet der Familienvan nämlich auch ausgezeichneten Insassenschutz.

Publiziert am 27.11.2015 | Aktualisiert am 27.11.2015
teilen
teilen
19 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
autoscout24.ch

1 Kommentare
  • Gabor  Posch 27.11.2015
    Ich frage mich,was an diesem Auto sportlich sein soll. Dieselcharakteristik in diesen Leistungsbreitengraden bestimmt nicht. Wohl auch nicht die bleiern schweren über 1,8 Tonnen, die 180 PS und die Beschleunigungswerte. Vielleicht würde der Benziner mit 240 PS etwas besser zum Text passen?