Bentley Bentayga im Test Neue Gotthard-Kutsche

Edler reist man auf und neben der Strasse wohl kaum. BLICK fährt mit dem Bentley-SUV über den Gotthard-Pass.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Test: Infiniti QX30 Kein X-beliebiger!
2 Kia Niro im Test Als Anfänger gleich Profi
3 «Das Schweizer Auto des Jahres» im Test Renault Megane überzeugt alle!

Tests

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Schon bei der Anfahrt zum Gotthard sorgt der Bentayga für Aufsehen. Vor allem junge Autofans und SUV-Fahrer blicken sich nach dem Nobel-SUV um. Mit 5,14 Metern Länge, 2,00 Metern Breite und mächtigem Kühlergrill ist der 2,4-Tonnen-Koloss aber auch eine imposante Erscheinung – obwohl seine protzige Optik Geschmackssache ist.

Die Burg auf Rädern

Beim Start in der Stadt Zürich fühlen wir uns im XXL-Briten zwar noch nicht so wohl. Trotz 360-Grad-Kamera und vielen Assistenzsystemen fehlt es schlicht an Übersicht. Doch auf der Autobahn Richtung Tessin spielt der Bentley-SUV seine Trümpfe aus. Selten sind wir so entspannt angekommen. Die Sitze im üppig mit Leder ausgeschlagenen Interieur sind bequemer als viele TV-Sessel und vermitteln Luxus pur.

Bentley Bentayga im Test: Fahrt mit Bentley-SUV über Gotthard-Pass play
Das Bentayga-Interieur präsentiert sich Bentley-typisch nobel. Jürg A. Stettler

Den gönnt sich auch der Motor. Downsizing? Denkste! Unter der Haube lässt uns ein flüsterleiser Sechsliter-W12-Biturbo gediegen dahingleiten – aber wehe, man drückt mal vehementer aufs Gas. Dann wird der Bentayga zum Spitzensportler. Mit 608 PS und 900 Nm gehts dann zur Sache und in nur 4,1 Sekunden auf Tempo 100.

Erstaunlich: Mit 13,7 l/100 km liegen wir im Test dennoch kaum über dem Werksverbrauch.

Luxus pur

Klar stellen wir uns unterwegs die Gretchenfrage: Braucht man einen solchen Luxus-SUV? Natürlich nicht. Aber Spass machts trotzdem.

Denn die Burg auf Rädern fährt sich am Gotthard extrem agil und würde sich dank ausgeklügelter 4x4-Technik wohl auch abseits der Strasse keine Blösse geben. Das Kopfsteinpflaster der Tremola bügelt er jedenfalls locker glatt und schwankt auch in schneller gefahrenen Kurven nicht – wahrer Luxus eben!

Publiziert am 05.09.2016 | Aktualisiert am 06.09.2016
Technische Daten

Bentley Bentayga

Motor: 6.0-W12-Biturbobenziner, 608 PS, 900 Nm@1350/min, 8-Gang-Automat, Allradantrieb
Fahrleistungen: 0-100 km/h 4,1 s, Spitze 301 km/h
Masse: L/B/H 5,14/2,00/1,74 m, 2440 kg, Laderaum 484 l
Verbrauch: Werk/Test 13,1/13,7 l/100 km, 296/317 g CO2/km, Energieeffizienz G
Preis: Ab 226'500 Franken
Plus: Power, gediegenes Fahrgefühl, luxuriöses Interieur
Minus: Masse und Übersichtlichkeit

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Gabor  Posch 06.09.2016
    Bei diesem Auto haben wohl Lexus, Audi, Porsche und irgendeine alte Amikarosse Pate gestanden, so zusammengewürfelt aussen. Und doch alles nur halb so schlimm, denn wenn man drinnen im Salon sitzt, sieht man von alledem ja nichts ;-)
  • Rolf   Zaugg aus Steinhausen
    06.09.2016
    Das Design muss von Ssang-Yong aus China kommen. Schade, der Rest hat wirklich Klasse.
  • Adrien  Lucas , via Facebook 06.09.2016
    Intérieur: grandios! Ästhetik: scheusslich! Das Ding sieht echt noch schlimmer aus als ein alter Cayenne...