TCS-Ratgeber 2015 Busse wegen Wimpel am Spiegel?

Francesco Greco (30) ist Experte Produkte-Test beim TCS – mit 1,5 Mio. Mitgliedern die grösste Mobilitätsorganisation der Schweiz. Für den BLICK klärt er Fragen rund ums Autofahren.

  play

 

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 TCS testet Autopiloten Ohne Fahrer gehts heute noch nicht
2 TCS-Ratgeber Kann ich das Auto zu DAB+ aufrüsten?

Service

teilen
teilen
21 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Laut meinem Kollegen könnte der Vereinswimpel an meinem Rückspiegel eine saftige Busse zur Folge haben. Stimmt das? In der Praxis sind ja Autos mit baumelnden Gegenständen aller Art am Rückspiegel keine Seltenheit.

Alberto Tassis per Mail

Grundsätzlich darf der Lenker das Sichtfeld aus seinem Fahrzeug nicht unnötig einschränken. In der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS 741.41, Art. 71a Abs. 1) steht Folgendes: Der Lenker muss, bei einer Augenhöhe von 0,75 m über der Sitzfläche, ausserhalb eines Halbkreises von 12 m Radius die Fahrbahn frei überblicken können. Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, verfügt die Zulassungsbehörde über Auflagen wie zusätzliche Spiegel, einen Mitfahrer oder ein Begleitfahrzeug. Ferner steht geschrieben (Absatz 4 von Art. 71a VTS), dass Scheiben, die für die Sicht des Lenkers relevant sind, eine klare, nicht verzerrte Durchsicht erlauben, witterungsbeständig sind und auch nach längerem Gebrauch mindestens 70% Licht durchlassen. Am Rückspiegel baumelnde Gegenstände, falsch montierte Navigationsgeräte oder ganze Sammlungen von Autobahnvignetten könnten folglich tatsächlich gebüsst werden.

Publiziert am 27.08.2015 | Aktualisiert am 27.08.2015

Haben auch Sie eine Frage an unseren Experten?

Dann richten Sie diese an: Redaktion BLICK, Stichwort AUTOBLICK, Postfach 8099 Zürich oder per Email an auto@blick.ch

teilen
teilen
21 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

4 Kommentare
  • Philip  Frei , via Facebook 28.08.2015
    Zusätzlich zu erwähnen ist noch: Bei einem Unfall ist so ein Wimpel oder was auch immer ein zusätzliches Indiz für die Schuldfrage. Es wirkt sich klar nachteilig aus!
  • Roger  Stahel 27.08.2015
    Ein Verbot über für zwei drei Vignetten hinter dem Rückspiegel sind doch ein Witz und ist nicht anderes als Willkür,schaue ich in den Himmel oder doch besser voraus schauend fahrend auf die Strasse!
  • Matthias  Haas , via Facebook 27.08.2015
    Schlimmer als den Wimpel finde ich die oben ja auch erwähnten "Navi" Fahrer, bei denen ich aus dem Nachfolgend Fahrzeug aufs Navi sehe, weil es MITTEN auf der Scheibe klebt... unglaublich sowas. Es gibt genügend Plätze, wo man das Ding montieren kann und sind Beifahrer im Auto, dann hat eh das Navi einer in der Hand und lotst mich.
    • Shimu  Trachsel 27.08.2015
      Da kann ich ihnen nur beipflichten. Mich stören schon die - heute üblichen - 15cm breiten A-Säulen. Beim Linksabbiegen verdecken diese die Sicht genau auf den Bereich, wo man hinfahren will.