Auto-Check mit Triathlet Jan van Berkel (30) «Ich habe immer Proteinriegel dabei»

Anfang Oktober tritt der Bülacher Triathlet Jan van Berkel (30) zum zweiten Mal beim prestigeträchtigen Ironman auf Hawaii an. Zuvor kämpft er aber noch an der Mitteldistanz-WM in Australien um Medaillen. Für BLICK fand er trotz intensiver Vorbereitung Zeit – und machte den Auto-Check.

Der Mini Clubman von Triathlet Jan van Berkel verfügt über ein Automatik-Getriebe: «Nach den Trainings habe ich meist zu müde Beine, um die Kupplung zu treten.» play

Der Mini Clubman von Triathlet Jan van Berkel verfügt über ein Automatik-Getriebe: «Nach den Trainings habe ich meist zu müde Beine, um die Kupplung zu treten.»

Aktuell auf Blick.ch

Promi-Check

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Mein erstes Auto war… der Volvo V50-Kombi meiner Eltern – ein richtiger Schwedenpanzer. Er läuft bis heute noch immer super.

Ich fahre mit dem Auto… rund 25'000 Kilometer im Jahr. Ich pendle stets zwischen Schwimmbad, 400-Meter-Bahn, Gym und meinem Velomechaniker hin und her. Da kommt einiges zusammen.

Im Handschuhfach meines Autos befinden sich… meine Sonnenbrille und immer genügend Proteinriegel.

Eisprinzessin Sarah Meier mit Freund und Profi-Triathlet Jan van Berkel. play
Der Triathlet kennt romantischere Orte als das Auto, um seine Freundin, Eisprinzessin Sarah Meier, zu verführen. Joseph Khakshouri

Das Wichtigste am Auto ist… das Automatikgetriebe. Nach den Trainings habe ich meist so müde Beine, dass ich kaum noch die Kupplung treten könnte. Aber auch Platz für Trainingsmaterial und meine Wocheneinkäufe ist wichtig. Ich gebe für Lebensmittel vermutlich so viel aus wie eine durchschnittliche Familie.

Mein Traumwagen ist… der Bugatti Veyron. Ich würde auch gerne einmal wie Richard Hammond in Top Gear mit diesem Supersportwagen gegen einen Kampfjet antreten.

Ich bremse für… Katzen. Wir haben selbst zwei zu Hause und ich weiss daher gut, wie schmerzvoll ein Verlust sein kann.

Auf der Strasse regt mich auf… wenn ich auf dem Velo von Autofahrern viel zu eng überholt werde. Manche wollen zeigen, dass sie die Stärkeren sind. Dafür Menschenleben aufs Spiel zu setzen, halte ich für absolut unverantwortlich.

Radwechseln wäre für mich… wahrscheinlich kein Problem. Da habe ich vom Velo genügend Erfahrung.

Ein erotisches Erlebnis im Auto… gabs bisher nicht. An anderen Orten finde ich es viel romantischer als im Auto.

Ich liebe mein Auto, weil… ich einfach mal sitzen kann, um von A nach B zu kommen, ohne dass der Puls über 120 steigt.

Publiziert am 31.08.2016 | Aktualisiert am 30.08.2016
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden