Auto-Check mit Paralympics-Sieger Marcel Hug (30) «Mit dem Auto bin ich selbständiger»

Endlich hats geklappt: Der Schweizer Behindertensportler Marcel Hug (30) gewinnt bei den Paralympics in Rio (BR) zweimal Gold. Und siegt danach auch bei den Marathons von Berlin und Chicago (USA). Diese Erfolge veredelt ihm Sponsor Jaguar mit einem neuen F-Pace. Dieses Wochenende krönte Hug seine Saison beim Finale in New York mit seinem siebten Sieg dieses Jahr. Schon davor traf BLICK den Marathon-Seriensieger zum Auto-Check.

Der Schweizer Behindertensportler Marcel Hug gewinnt dieses Jahr sieben grosse Marathon-Läufe, darunter die Gold-Medaille bei den Paralympics. play

Der Schweizer Behindertensportler Marcel Hug gewinnt dieses Jahr sieben grosse Marathon-Läufe, darunter die Gold-Medaille bei den Paralympics.

Werk

Aktuell auf Blick.ch

Promi-Check

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Mein erstes Auto war… ein Subaru Legacy. Er war elf Jahre lang mein treuer Begleiter.

Ich lernte das Autofahren mit… 17 Jahren auf meinem Legacy. Rollstuhlfahrer dürfen mit einem ärztlichen Zeugnis schon mit 16 den Führerausweis machen, um selbständiger zu sein.

Der Thurgauer Marcel Hug trägt den Spitznamen «Silver Bullet» und startete bereits im Alter von 10 Jahren an seinem ersten Juniorenrennen. play
Der Thurgauer Marcel Hug trägt den Spitznamen «Silver Bullet» und startete bereits im Alter von 10 Jahren an seinem ersten Juniorenrennen. marcelhug.com

Ich fahre mit dem Auto… ungefähr 20'000 Kilometer im Jahr. Mehrheitlich ins Training, zu anderen Terminen oder zu meinen Eltern in die Ostschweiz. Auch zu Wettkämpfen im In- oder näheren Ausland reise ich gerne mit dem Auto.

Im Handschuhfach meines Autos befinden sich… der Fahrzeugausweis und ein Eiskratzer. Persönliche Dinge wie CDs habe ich in der Mittelkonsole.

Das Wichtigste am Auto ist… viel Platz, sodass ich neben meinem Alltagsrollstuhl auch meinen Rennrollstuhl transportieren kann, 4x4 und natürlich die Optik. Sie darf schon etwas sportlich sein.

Mein Traumwagen ist… Jaguar. Diese Autos sind sehr stilvoll.

Ich bremse für… immer wenn es die Sicherheit erfordert.

Auf der Strasse regt mich auf… Intoleranz und Egoismus. Wieso können viele Fahrer nicht genug Abstand halten oder auch mal die Vorfahrt gewähren?

Radwechseln wäre für mich… im Rollstuhl relativ schwierig. Deshalb bin ich froh, dass andere das für mich erledigen.

Ich liebe mein Auto, weil… es mir sehr gefällt und zuverlässig ist.

Publiziert am 08.11.2016 | Aktualisiert am 08.11.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Thomas  Jost , via Facebook 08.11.2016
    Das Auto ist ein wahrer Klimakiller. 265 g CO2/km gemäss Blick-Test. Soll ich das als Vorbild nehmen? 50 Prozent unserer Riffe sind bereits biologisch tot. Die Eisbären verhungern wegen dem Klimawandel. Denkt ihr nur an Euch?