Zwei Stars unter sich Ski-Profi Olsson im 1000-PS-Audi

Der Freestyle-Skifahrer Jon Olsson mag es auch auf der Strasse schnell. Mit seinem 1000-PS-Audi fährt er demnächst von Stockholm nach Las Vegas.

1000-PS-Audi als Schneepflug
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!
2 Ford Mustang aus fast 200'000 Lego-Steinchen Klotzen mit Klötzchen
3 «Schweizer Auto des Jahres 2017» Vollgas an der Wahl-Gala!

News & Trends

teilen
teilen
103 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Irrsinnige 1000 PS leistet der Audi RS6 Avant Quattro von Ski-Profi Jon Olsson – wenn der Schwede Rennsprit tankt. Doch auch mit normalem Bleifrei sind es noch unglaubliche 950 PS. Zu diesen Werten passt auch die Optik im aggressiven und tiefen DTM-Look. Das Design hat übrigens ein ehemaliger Chefingenieur von Koenigsegg gestaltet.

Damit passt das Geschoss bestens zum Ski-Multitalent Jon Olsson. Er startet zwar auch im Riesenslalom, doch seine grossen Erfolge feierte er im Freestyle-Skisport. So gewann er bei den Winter-X-Games 2008 eine Goldmedaille. Abseits der Skipisten sorgt der RS6 für Olssons Adrenalin-Kick. Einerseits im Winter, wie es unser Video zeigt, aber auch im Sommer, wie seine Pläne versprechen.

Denn Ende Monat startet Olson mit seinem Partner Janni Delér und der 1000-PS-Rakete am Gumball-3000-Rennen. Dabei geht es in fünf Tagen von Stockholm nach Las Vegas. Die 3000 Meilen lange Strecke führt von Schwedens Hauptstadt über Olso (Norwegen), Kopenhagen (Dänemark) und Deutschland nach Amsterdam (Niederlande). Mit dem Flugzeug gehts weiter ins amerikanische Reno und von dort über San Francisco, Los Angeles und das Death Valley nach Las Vegas.

Publiziert am 07.05.2015 | Aktualisiert am 07.05.2015
teilen
teilen
103 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Hansjörg  Cartier , via Facebook 08.05.2015
    Für solche Winter Filmaufnahme würden auch ein Subaru mit 140 PS ausreichen. Totale Verschwendung!
  • Stefan  Meier 08.05.2015
    Wie schwachsinnig ist das denn? Ein Wintersportler = braucht Schnee und findet drausssen in der Natur statt, zumindest im ursprünglichen Sinn! bestreitet einen solch klimaschädlichen Anlass! Das Fahren mit diesem zugegeben beeindruckenden Auto ist noch das eine, aber nachher werden die Karossen per Flugzeug nach Amerika verfrachetet...die Weltbevölkerung ist wirklich zu einem guten Teil am verblöden...!!!
  • Juerg  Wildeisen , via Facebook 08.05.2015
    Ich will in meiner Ente auch 100 ps oder waren es 1000? Egal Freude dem werd hat .