Schweizer Fotografin setzt Modellautos in Szene Klein ganz gross

Modellautos sind Spielzeuge für Männer? Quatsch! Die Schweizer Fotografin Kim Leuenberger zeigt, dass die Miniaturen mehr sind als nur Spielzeuge.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip
2 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
3 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage

News & Trends

teilen
teilen
29 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Mit ihren Bildern von Retro-Modellautos vor berühmter Kulisse oder auch bei wagemutigen Aktionen ist die junge Schweizerin Kim Leuenberger (23) zum Instagram-Star geworden. «Ich lasse mich gerne von der friedvollen Natur inspirieren oder fotografiere die Modellautos in ungewohnter Umgebung», verrät die Jurassierin, die an der renommierten University of the Arts in London Fotografie studiert.

Vor vier Jahren inszenierte sie ihr erstes Retromobil für ein Instagram-Projekt, das Kindern mit Autismus helfen sollte. Ein durchschlagender Erfolg! Inzwischen hat sie unter Instagram.com/kim.ou über 70'000 Followers! Bis Ende Jahr will sie mit ihren Bildern nun einen Mix aus Reiseführer und Bildband realisieren. «Ich habe, egal, wohin ich reise, immer einige Modellautos dabei», erklärt die 23-Jährige und lacht, «kann aber nie widerstehen, wenn ich ein neues sehe. Andere Frauen kaufen Schuhe oder Taschen, ich eben Modellautos!» Inzwischen besitzt sie schon über 50 Stück, in den unterschiedlichsten Grössen und Farben, die sie gekonnt in Szene setzt.

Publiziert am 03.08.2015 | Aktualisiert am 03.08.2015
teilen
teilen
29 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Die Jurassierin bei der Arbeit in den Strassen von London, wo sie lebt und an der University of the Arts Fotografie studiert. Weitere Informationen: www.kimleuenberger.com play
Die Jurassierin bei der Arbeit in den Strassen von London, wo sie lebt und an der University of the Arts Fotografie studiert. Weitere Informationen: www.kimleuenberger.com
autoscout24.ch

4 Kommentare
  • Daniel  Keller 04.08.2015
    @Gut & @Hess
    Ich würde gerne einen Film drehen mit Ihnen: "Das ewige Meckern der Kommentarziegen", obwohl "Das wohltuende Schweigen der Senfdazugeber" eigentlich besser ankommen würde.
    Come on. Lassen Sie doch einfach mal das Schöne dieser Fotos auf sich wirken.
  • zimi  ilan 04.08.2015
    bin nicht beeindruckt. ist zwar teilweise interessant zum betrachten aber leider wurden verschiedene fahrzeuge auf unrealistischen ebenen platziert respk fotografiert, somit sieht es gar nicht real aus. die fotos die am besten sind, sind diese in den wasserpfüzen.
  • Rolf  Hess 04.08.2015
    Schauen Sie mal im Google "Elgin Park". Dort hat sie abgekupfert. Seine Modelle sind Scale und um einiges besser sind auch die Fotos.
  • Phil  Gut 03.08.2015
    Von Kindern für kein Geld irgendwo wos möglichst billig ist hergestellt, über den halben Erdball transportiert und hier mit x-dutzend Prozent Marge verkauft.
    Dann aber schön brav einen auf Umwelt machen.....