Rezvani Motors Beast 500-PS-Bestie

Ein Ami gründet seine eigene Firma, um einen Supersportler mit 500 PS zu bauen. Das Resultat: Ein Biest auf Rädern. Sein Preis: 165'000 Franken.

Rezvani Beast
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip
2 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
3 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage

News & Trends

teilen
teilen
33 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Manchmal werden Träume doch war. So scheint es jedenfalls für Ferris Rezvani. Der Amerikaner gründete im letzten Jahr seine eigene Firma Rezvani Motors um den Supersportler Beast zu bauen. Nur geglaubt hat ihm vor einem Jahr niemand. Denn Rezvani hatte zuvor bereits die Firmen Volarra und Bulletta mit dem selben Ziel gegründet.

Doch dieses Mal scheint es zu klappen. Jedenfalls erweckt das Teaser-Video den Eindruck, dass mindestens ein Modell des Beasts gebaut wurde und auch fährt. Auf der Internetseite von Rezvani Motors lässt es sich ab umgerechnet 165'000 Franken bestellen (Wartezeit: 8 bis 12 Wochen). Dazu gibts eine Liste mit Extras, inklusive Preise sowie die technischen Spezifikationen.

Das Biest basiert technisch auf einem Ariel Atom 3. Designer Samir Sadikhov, der schon für Ferrari, Lamborghini oder Aston Martin gearbeitet hat, entwarf das Design des Karbon-Chassis. Auch die Sitze und das Lenkrad sind aus Karbon. Dazu verfügt das Beast über Apple Carplay.

Für den Antrieb sorgt ein 2,4-Liter-Vierzylinder-Motor von Honda mit Kompressor und Turbolader. So leistet die Bestie 500 PS, sprintet in 2,7 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde (96,6 km/h) und erreicht eine Spitze von knapp 270 km/h. Der Hecktriebler verfügt über Handschaltung, ist aber auch mit sequenziellem Getriebe erhältlich.

Publiziert am 17.06.2015 | Aktualisiert am 17.06.2015
teilen
teilen
33 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

5 Kommentare
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    17.06.2015
    Sieht mir sehr nach einer gepimpten Corvette C6 aus.
  • Kevin  Wyss aus Gwatt
    17.06.2015
    Naja wenn schon denn schon gleich direkt nen Ariel Atom 500 kaufen! Das Biest sieht zwar cool aus, doch wenn ich ein solches Fahrzeug möchte, komme ich nicht am Atom vorbei!
    • Silvio  Hertli , via Facebook 17.06.2015
      Absolut! Wenn schon so viel Karbon, dann selbst tragend - so wie das Monocoque im KTM X-Bow.

      Das Carbonchassis ist zwar chic, aber wenn man so eines über den Stahlrohrrahmen des Atom3 stülpt, ist es eigentlich nur Ballast...
  • Reini  Beerli , via Facebook 17.06.2015
    So was ist gut aber ganz sicher nicht auf öffentliche Strassen.Denn solche PS Boliden haben nichts dort verloren!
  • marco  montana 17.06.2015
    Netter Wagen, aber hat er die Sitze aus dem Gartencenter geklaut oder wie??