Range Rover Sport am Schilthorn «The Stig» rast über Inferno-Skipiste!

Man nehme einen Range Rover Sport, setze «The Stig» ans Steuer und befördere beide auf die legendäre Inferno-Skipiste am Schilthorn. Was dabei herauskommt? Ein Höllenritt mit bis zu 155 Sachen über Stock und Stein!

Range Rover Sport – Inferno Downhill Challenge
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
66 shares
Fehler
Melden

2'170 Meter Höhenunterschied und bis zu 75 Prozent Gefälle: Die «Inferno»-Skipiste am Schilthorn ist legendär. Genau wie der britische Rennfahrer Ben Collins, der als weiss gekleideter «The Stig» in der Autoshow «Top Gear» weltberühmt wurde.

Mischt man zu diesem explosiven Duo einen Range Rover Sport mit 5,0-Liter-V8 (510 PS), ist das Resultat ein wahnsinniger Ritt durch die schönste Schweizer Alpenlandschaft.

Der Höllenritt verlangte von Collins genau wie von den Skifahrern höchste Konzentration und Präzision – mit bis zu 155 km/h raste er zu Tale. «Die Route ist eigentlich verrückt – für mich der schwerste Kurs aller Zeiten», meinte «The Stig» nach der abgedrehten PR-Aktion.

«The Stig»: Mit Ausnahme von flüssiger Lava hält der Kurs so ziemlich alles an Herausforderungen und Hindernissen bereit.» play
«The Stig»: Mit Ausnahme von flüssiger Lava hält der Kurs so ziemlich alles an Herausforderungen und Hindernissen bereit.» Werk

Die spektakuläre Abfahrt vom Gipfel des Schilthorns bis Lauterbrunnen meisterte der Stunt-Fahrer im Range Rover Sport übrigens in 21 Minuten und 36 Sekunden. Ski-Asse schaffen es in etwas weniger als 15 Minuten – doch bereits sehr geübte Wintersportler benötigen für die knapp 15 Kilometer lange Strecke bis zu eine Stunde.

Publiziert am 09.11.2016 | Aktualisiert am 09.11.2016
teilen
teilen
66 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch