Premiere des Jaguar XF Balance-Akt über der Themse

Mutig lässt Jaguar seine neueste Limousine bei der Premiere auf zwei Seilen über die Themse balancieren. BLICK hat das Video dazu und die Infos zum neuen XF.

Jaguar XF über der Themse
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Aston Martin DB4 G.T. Eine Legende kehrt zurück
2 Rolls-Royce Cullinan Luxuriöser Spätzünder fürs Gelände
3 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip

News & Trends

teilen
teilen
19 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

X-trem Feinfühlig musste Stuntman Jim Dowdall zu Werke gehen. Er durfte den neuen Jaguar XF bei dessen Premiere in London fahren – allerdings nicht auf der Strasse, sondern über zwei nur 34 Millimeter breite Stahlseile. In einem waghalsigen Akt fuhr der erfahrene Stuntman (wirkt bei den James Bond-, Jason Bourne- und Indiana Jones-Filmen mit) die neue Limousine der gehobenen Mittelklasse über die Themse. Unser Video zeigt den weltweit ersten Hochseilakt eines Autos über Wasser.

Jaguar wagt sich mit dem neuen XF allerdings nicht nur in die Lüfte um Aufmerksamkeit zu erlangen. Es hat auch System, immerhin besteht die Karosserie zu 75 Prozent aus Aluminium. Dieses Leichtbaukonzept und das agile Fahrwerk will Jaguar mit dem spektakulären Balance-Akt unterstreichen.

Nachdem Jaguar mit dem XE ein neues Einsteigermodell hat, wollen die Engländer die zweite Generation des XF neu als Business-Limousine positionieren. Dafür gibts unter anderem ein neues Infotainment-System und sparsamere Motoren. Der Basis-Diesel soll zum Beispiel nur 3,9 Liter verbrauchen. Insgesamt kommt die gehobene Raubkatze mit fünf Motoren daher: Drei Diesel (163, 180 und 300 PS) sowie zwei Benziner (340 und 380 PS). Schon übernächste Woche an der New York Autoshow feiert der XF seine Weltpremiere und kommt im Oktober bei uns auf den Markt.

Publiziert am 25.03.2015 | Aktualisiert am 25.03.2015
teilen
teilen
19 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Die Fahrt des neuen XF über die Themse war auch ein neuer Weltrekord: Die längste Strecke für ein Auto auf einem Seil. play
Die Fahrt des neuen XF über die Themse war auch ein neuer Weltrekord: Die längste Strecke für ein Auto auf einem Seil.
autoscout24.ch

5 Kommentare
  • Silvio  Hertli , via Facebook 25.03.2015
    Das ist ja der Oberbrüller... Seilführung vor dem Vorderrad und hinter dem Hinterrad, Pendelgewicht unter dem Auto und die Lauffläche des Pneu steht gar nicht auf dem Seil - wahrscheinlich läuft das Seil in Führungsrollen.

    Sicherungsseil oben und hinten sind m.E. absolut unnötig, jedes Bubi könnte diesen Jagi über die Temse fahren!

    Aber ein geiles Auto ist es trotzdem..
  • News  Man 25.03.2015
    Ist das der neue Bond-Streifen?
  • Erwin  Huber 25.03.2015
    Balance? Die Räder fahren nicht auf den Seilen, sondern verhindern als Führungsschiene auf der Aussenseite, dass der Wagen überhaupt wegrutschen kann. An der Seite ist sichtbar, dass die Seile auch noch an drei Stellen geführt werden. Das Gewicht unterhalb des Wagens verlagert den Schwerpunkt unter die Seile, so dass zusätzlich eine stabile Gleichgewichtslage entsteht. Mit Balance hat das nichts mehr zu tun, allenfalls mit Ingenieurskunst. Trotzdem ein guter Marketinggag.
  • Tomas  Houda , via Facebook 25.03.2015
    Nur fährt das auto aber nicht auf den Pneus, die drehen sich schneller als sie dies sonst tun würden. Das Auto fährt wohl auf der Achse und die Pneus dienen als Stopper um den Sturz zu verhindern.
  • mojo  theone 25.03.2015
    was ist daran so schwer ? vorne und hinten sind die seile ja in einer Führung drin :p