Pariser Autosalon: BMW X2 Concept Noch ein kompakter BMW-SUV!

Heute eröffnet der Pariser Autosalon für die Presse seine Tore. Eines der ersten Highlights: die neue SUV-Studie von BMW.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip
2 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
3 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage

News & Trends

teilen
teilen
6 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Man mag kaum glauben, dass es bei BMW zwischen X1 und X3 noch Platz für ein weiteres X-Modell gibt. Aber die Bayern wagen das Experiment und präsentieren heute in Paris das schicke BMW X2 Concept.

Sportliche Konkurrenz

Im Vergleich zum geplanten Serienmodell (das frühestens 2018 starten dürfte) bläst die kompakte X2-Studie die Backen überaus stramm auf: Mächtige Kühleinlässe, grosse 21-Zoll-Räder und ein imposanter Heckdiffusor dürften beim späteren Serienmodell jedoch etwas unauffälliger ausfallen.

Der stylische X2 soll dereinst mit Front- und Allradantrieb verfügbar sein. play
Der stylische X2 soll dereinst mit Front- und Allradantrieb verfügbar sein. Werk

Mit dem künftigen X2 will BMW Audi Q2 oder Mercedes GLA konkurrieren. Da die Studie technisch eng mit dem ähnlich dimensionierten X1 verwoben ist, müsste dazu auch die Motorleistung noch zulegen: Das aktuelle Angebot beim X1 endet bei Benzinern und Dieseln gleichermassen bei Vierzylindermotoren mit 231 PS. Spannend daher, wie BMW mit einer Serienversion eines etwaigen BMW X2 M kontern wird.

Publiziert am 29.09.2016 | Aktualisiert am 29.09.2016
teilen
teilen
6 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Roger  Stahel 29.09.2016
    Naja nur weil da ein bestimmter Name drauf steht muss ich noch lange nicht drauf stehen zumahl es eh nur eine Studie ist,mein persönlicher Geschmack ist es jetzt nicht gerade!
  • Peter  Hodel 29.09.2016
    Wahnsinn: Renault stellt den Zoe mit echten 300km Reichweite (400km NEFZ) vor und Blick verschläft diesen historischen Moment, den Durchbruch der Elektro-Mobilität. Stattdessen Artikel über langweilige "Stinker" und VW`s x-ten Concept Car.
  • Carl  Emmi 29.09.2016
    Schöne Studie. Aber halt nur eine Studie. Am Schluss sieht es wieder genau gleich langweilig aus... Studien zu zeigen sollten verboten werden. Immer wird etwas einem schmackhaft gemacht...und am Ende wird es doch nichts!