Offiziell eröffnet: Emil Frey Classic Center in Safenwil AG Neue Heimat für altes Blech

Mit dem Oldie-Kompetenzzentrum Emil Frey Classic Center in Safenwil AG gibt die Klassik-Sparte der Emil Frey AG altem Blech eine neue Heimat.

Frisch eröffnet: Das Emil Frey Classic Center in Safenwil AG. play

Frisch eröffnet: Das Emil Frey Classic Center in Safenwil AG.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!
2 Ford Mustang aus fast 200'000 Lego-Steinchen Klotzen mit Klötzchen
3 «Schweizer Auto des Jahres 2017» Vollgas an der Wahl-Gala!

News & Trends

teilen
teilen
25 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Am Mittwoch, 24. Juni, war es für Schweizer Oldieliebhaber endlich soweit. Mit einem offiziellen Anlass für geladene Gäste eröffnete Auto-Unternehmer Walter Frey (71) gestern Abend am Bahnhofplatz in Safenwil AG sein neues Kompetenzzentrum für Oldtimer: das Emil Frey Classic Center der Emil Frey Classics AG.   

Beheimatet in den während zwei Jahren stilvoll mit viel Liebe zum Detail renovierten Gebäuden der früheren Textilfabrik Hochuli, bietet die Emil Frey Classics AG ab sofort folgende Dienstleistungen unter einem Dach: Oldtimerhandel, Wartung und Restaurierung von Oldtimern und deren betreute Einlagerung sowie Transport und Logistik.

Dazu bieten sich die modernen Bauten mit grossem Saal, aber auch gemütlicher Smokerlounge im Dachstock als stimmungsvolle Eventlocation für kleine oder grosse Businessanlässe an.

Und: Oldtimerfreunde können auf drei Etagen und 1500 Quadratmetern die rund 60 Exponate umfassende Sammlung der Emil Frey Classics bewundern (u.a. mit Winston Churchills Land Rover 86) und mehr über das Leben der zwei Autopioniere Emil und Walter Frey erfahren.

Weitere Infos: www.emilfreyclassics.ch oder www.eventcentersafenwil.ch.

Publiziert am 25.06.2015 | Aktualisiert am 25.06.2015
teilen
teilen
25 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Schlüsselübergabe: Familie Frey und Geschäftsführer Valko. play

Schlüsselübergabe: Familie Frey und Geschäftsführer Valko.

autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Meyer  Roman aus Aarau
    26.06.2015
    Das freut uns im Mittelland das es jetzt so ein tolles Museum gibt.

    Das ist für uns Motorsport-Freunde eine Bereicherung.

    Zum Glück macht der grösste Importeur der Schweiz Emil Frey was für seine vielen Motorsport Kunden.

    Herzlichen dank Emil Frey.
  • Sergio  Manuzzi 26.06.2015
    Das Gleiche mit mindestens so viel Stil und sicher mehr exklusiven Old- und Youngtimer, sowie Rennsportwagen, bietet schon seit Jahren Fredy Lienhard mit seinem Autobau in Romanshorn an,
  • Salomon  Rittergold aus Lausanne
    25.06.2015
    Wenn ich Zeit habe, schaue ich mir stets ueberall die Occasions Autos von Emil Frey an. Es ist als ob sie einen Tick mehr glaenzen wuerden als anderswo. Leider hat er keine Porsches.