Miura von Rod Stewart versteigert Schnäppchen für 1,1 Millionen

Für 1,1 Millionen Franken wechselte der Lamborghini Miura von Pop-Legende Rod Stewart den Besitzer. Wer jetzt denkt, dass hier ein Promi-Zuschlag im Spiel war, irrt sich!

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
1 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Über 100 Millionen verkaufte Alben und unzählige Hits wie «Baby Jane» oder «Sailing» – Rod Stewart ist eine Musik-Legende.

Was «Sir Rod» fürs Musik-Business ist, ist der Lamborghini Miura für die Autowelt. Das atemberaubend schöne Gefährt aus der Sportwagenschmiede mit dem Stier im Emblem feiert dieses Jahr 50-jähriges Jubiläum (Box).

Kann sich nichts mehr wünschen: Rod Stewart ist jetzt Sir. (Archivbild) play
Diesen Sommer wurde Red Stewart von der britischen Queen zum Ritter geschlagen. KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER

«Wenn Du jemand sein willst, kaufst Du einen Ferrari. Wenn Du jemand bist, einen Lamborghini» – den Spruch von Musiker Frank Sinatra nahm sich Stewart 1971 zu Herzen und kaufte sich einen rechts gelenkten Miura P400 S (370 PS) mit elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage und – ganz untypisch Rockstar – mit Sicherheitsgurten.

Und wenn eine Pop-Ikone wie Stewart und eine V12-Legende wie der Miura eine gemeinsame Geschichte teilen, wirds erst richtig exklusiv, wie eine kürzlich beim Londoner Auktionshaus «Coys» durchgeführte Auktion zeigt.

Schnäppchen für 1,1 Millionen?

Weil auch der 71-jährige Sänger nicht jünger wird und sich vermutlich nicht mehr in den Miura quetschen mag, bot er diesen zum Verkauf an. Der glückliche neue Besitzer blätterte rund 1,1 Millionen Franken für den Vorläufer der heutigen Supersportwagen hin.

Der Miura von Stewart wurde vor der Auktion für über 150'000 Franken restauriert. play
Der Miura von Stewart wurde vor der Auktion für über 150'000 Franken restauriert. coys.co.uk

Wer denkt, dass hier ein Promi-Zuschlag im Spiel ist, irrt aber: Gemäss den Oldtimer-Experten von «Classic Data» steigen die Preise für den Miura seit Jahren kontinuierlich an. P400-S-Modelle mit Baujahr 1968 bis 1971 schätzt «Classic Data» mittlerweile auf einen Wert von rund 1,4 Millionen Franken. So gesehen war der Stewart-Miura für den neuen Besitzer gar ein Schnäppchen.

Sportwagen statt Traktor

Lamborghini Miura

Als Traktor-Hersteller gestartet, mauserte sich Lamborghini schnell zur Sportwagen-Referenz. Das dritte Auto-Modell aus dem norditalienischen Sant'Agata Bolognese – der Lamborghini Miura – wird oft als Vorläufer der heutigen Supersportwagen betrachtet, mit seinem 3,9-Liter-12-Zylinder-Mittelmotor (350 bis 415 PS) zählt er zu den grössten Sportwagen-Ikonen. Gebaut wurde der Miura von 1966 bis 1975. Seit Jahren steigt der Miura-Wert kontinuierlich an, bei Auktionen erzielen gut erhaltene Modelle regelmässig Höchstpreise. Zum 50-jährigen Miura-Jubiläum nahm sich das hauseigene Lamborghini-Restaurations-Zentrum einem Miura SV an. Bilder des restaurierten Miura-Topmodells gibts in der Bildergalerie unten zu sehen.

Publiziert am 04.11.2016 | Aktualisiert am 04.11.2016
teilen
teilen
1 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Snoopy  Brown 05.11.2016
    Den wollte ich schon als kleiner Junge unbedingt einmal haben, weil es (für mich) das schönste Auto ist. Leider konnten meine Lohnerhöhungen (Teurungsausgleich), nicht mit der Wertsteigerung mithalten ;-)
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    05.11.2016
    Ein Wunderschönes Auto mit viel Charakter, was den heutigen Karrossen fehlt. Die Miuras können zwischen 1,7 - 3 Mio CHF erreichen, je nach Zustand.
  • Pierre  Tanneur 05.11.2016
    Die Quintessenz von Design, eine Wohltat für das Auge, unerreicht, wird wohl nie übertroffen werden können.