Land Rover Range Rover Evoque Cabrio Unterirdische Testfahrt

2016 bringt Land Rover seinen SUV Range Rover Evoque auch als Cabrio auf den Markt. Schon jetzt fuhr er getarnt durch den «Crossrail»-U-Bahn-Tunnel in London.

Range Rover Evoque Cabrio
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Eigentlich soll ab 2018 ja die U-Bahn durch den «Crossrail»-Tunnel donnern. Doch kürzlich gehörten die 41 Kilometer unter London noch ganz Land Rovers SUV Range Rover Evoque Cabrio. 2012 war der offene Evoque in Genf erstmals als Studie zu bestaunen, im nächsten Jahr kommt das aussergewöhnliche Cabrio des britischen 4x4-Spezialisten nun auf den Markt.

Im U-Bahn-Tunnel 40 Meter unter den Strassen von London nahm der momentan noch getarnte Evoque mit offenem Verdeck jetzt den Testbetrieb auf. Dabei liess er sich auch von Hindernissen in dem Tunnel mit 6,2 Meter Durchmesser nicht aufhalten. Der offene Evoque habe bewiesen, dass er das Land Rover-Gen besitze, schreiben die Briten in einer Medienmitteilung.

Der «Crossrail»-Tunnel durchquert London von West nach Ost und verbindet die Stadt mit Canary Wharf, dem West End und dem Flughafen Heathrow. 2009 begannen die Bauarbeiten für das aktuell grösste Bauprojekt Europas. Eindrücke von der speziellen Testfahrt durch den Tunnel gibts in unserem Video.

Publiziert am 10.03.2015 | Aktualisiert am 11.03.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch