Kia-Studie Sportspace Koreanischer Sportkombi

Kia spielt mit dem Gedanken, auch in der Mittelklasse einen Kombi anzubieten. Wie dieser aussehen könnte, ist in Genf zu sehen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!
2 Ford Mustang aus fast 200'000 Lego-Steinchen Klotzen mit Klötzchen
3 «Schweizer Auto des Jahres 2017» Vollgas an der Wahl-Gala!

News & Trends

teilen
teilen
23 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Kia hat erste Bilder einer sportlichen Kombi-Studie namens Sportspace veröffentlicht. Das Mittelklassefahrzeug besticht optisch mit Kias typischer Tigernase an der markanten Front und einer extrem flachen, langgezogenen Bauform. Das Design vom europäischen Chefdesigner, Gregory Guillaume, erinnert an die Mittelklasselimousine Optima.

Mit dem Sportspace will Kia aktive Menschen ansprechen, weshalb die Südkoreaner die Studie als Gran Turismo positionieren. Er soll Sportlichkeit mit Komfort sowie praktischem Nutzen vereinen, und wird als Vierplätzer beschrieben.

Zu bewundern ist der grosse Kia-Kombi am Genfer Autosalon (5. bis 15. März). Es wird vermutet, dass der Sportspace (wahrscheinlich als Optima Kombi) bereits im Herbst 2016 zu uns rollen könnte.

Publiziert am 19.02.2015 | Aktualisiert am 19.02.2015
teilen
teilen
23 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Autosalon Genf 2015
autoscout24.ch

5 Kommentare
  • Peter  Spiess 20.02.2015
    Mit den Motoren ist das so eine Sache. Den meisten Kia Fahrern genügt ein 1600 Motor.
    • harriet  bingham aus St. Moritz
      20.02.2015
      Ja aber die kaufen ja auch Kondome in der richtigen Groesse und verwechseln nicht Motorenleistung mit Eigenleistung.
  • Peter  Zillner , via Facebook 20.02.2015
    Sieht sehr gut aus, guter Designer mit tollem Geschmack ! Wenn
    noch anständige Motoren hineingepflanzt werden und 4x4 dann
    kann er ein Markteroberer werden wenn er auch genügend Leistung
    bringen kann !!
  • Hans  Karl 19.02.2015
    Der Wagen sieht nicht schlecht aus, jetzt muss nur noch der Preis stimmen und er währe perfekt.
  • Edi  Rama aus Baden
    19.02.2015
    Schönes Fahrzeug. Mal abwarten wie es in der Endproduktion aussieht. Super Ersatz für meinen aktuellen VW Golf.