Jaguar Land Rover: Fernbedienung für alles TV-Star im freien Fall!

Irre: Der britische TV-Star Bear Grylls (42) testet eine App von Jaguar Land Rover beim Fallschirmspringen. «Jaguar InControl Remote» bringt aber auch vernünftigeren Menschen die einer oder andere hilfreiche Neuerung.

Survival-Star Bear Grylls im freien Fall
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Bear Grylls (42) übersteht den Härtetest im freien Fall: Bei über 200 km/h bedient er auf seinem Smartphone die neue «Jaguar InControl Remote»-App. Mit dieser gewagten Aktion bewirbt Jaguar Land Rover (JLR) seine neue Fernbedienung, mit der sich Autositze in nur 14 Sekunden neu anordnen lassen. Grylls grinst: «Ich bin mir nicht sicher, ob viele Menschen die Technologie auf diese Weise nutzen».

JLR stellt sich eher vor, dass die App künftig dazu eingesetzt wird, um beispielsweise beim Einkaufen noch während des Anstehens an der Kasse die Sitze so auszurichten oder umzuklappen, wie man sie danach für den optimalen Transport braucht.

TV-Star Bear Grylls testet Jaguar Land Rover-App im freien Fall play
Los gehts: Mit dem Smartphone am Handgelenk springt Grylls aus dem Flugzeug. Werk

Die App kann aber noch mehr: Etwa prüfen, wo das Fahrzeug gerade steht, ob alle Fenster geschlossen sind oder wie viel Sprit noch im Tank ist. Via «Jaguar InControl Remote» lässt sich auch die Klimaanlage fernsteuern. Das System ist erstmals im neuen Land Rover Discovery bestellbar. Der feiert am Pariser Autosalon anfangs Oktober Weltpremiere.

Ein «echter» Mann

Der ehemalige britische Elite-Soldat Bear Grylls (42) ernährt sich in seiner Survival-Show «Running Wild» von Elch-Herzen oder kämpft sich ohne Wasser durch eine Wüste. Seit seine aberwitzigen Abenteuer auch im deutschen TV ausgestrahlt werden («Ausgesetzt in der Wildnis»), kennen ihn auch hierzulande die einen oder anderen «echte» Männer.

TV-Star Bear Grylls testet Jaguar Land Rover-App im freien Fall play
Nach dem geglückten Stunt darf Grylls seine sechs Begleiter im neuen Discovery chauffieren. Werk

Auf Grylls wartet nach der geglückten Landung übrigens eine Fahrt im (zwar noch getarnten) neuen Discovery, in welchem er auch seine sechs Fallschirmspringer-Kollegen locker «verstaut».

Publiziert am 13.09.2016 | Aktualisiert am 14.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch