Hyundai i30: Erste Bilder Hüllenlos

Emotionaler werden, aber vernünftig bleiben: So lautet das Motto beim neuen Hyundai i30. Nun gibts erste Infos und Bilder zum Anfang nächsten Jahres startenden Golf-Konkurrenten.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50
2 Auto-Gadgets Lamborghini-Auspuff als Soundanlage
3 Mercedes: Scheinwerfer wird zum Beamer Film ab!

News & Trends

teilen
teilen
25 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Nachdem die erste Probefahrt im noch getarnten Erlkönig schon mal einen schneidigen Eindruck vom ausgewogen-kurvenfreudigen Fahrwerk hinterliess, lässt der neue Hyundai i30 jetzt die Hüllen fallen: Noch vor der Weltpremiere am Pariser Salon Anfang Oktober zeigt sich die dritte Generation des Golf-Gegners erstmals der Welt.

Der erste Eindruck: Fescher und knackiger steht der Fünftürer (ein Kombi folgt 2017) nun da.

Hyundai i30: Erste Bilder play
Dieses Jahr bestellten bereits über 1000 Kunden aus der Schweiz einen i30. Mit dem neuen Modell dürften die Verkäufe nochmals anziehen. Werk

Sogar Voll-LED-Licht ist dabei, und innen gibts cooles Infotainment mit Acht-Zoll-Touchscreen und neue Assistenten (beispielsweise Radartempomat) sowie 395 Liter Laderaum.

Erste Details zur Technik

Interessant ist der neue 1,4-Liter-Turbo (140 PS) mit optionalem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Ebenfalls erhältlich ist der quirlige Einliter-Dreizylinderturbo mit 120 PS wie auch der aufgefrischte 1,6-Liter-Diesel in zwei Leistungsstufen (110, 136 PS). Und wohl schon im nächsten Jahr folgt der i30 N (N ist das neue Hyundai-Sportlabel) mit klar über 200 PS.

Hyundai i30: Erste Bilder play
Das neue Interieur des i30 macht einen edlen Eindruck. Werk

Noch unbekannt sind die Preise, wenn der i30 Anfang nächsten Jahres anrollt. Viel mehr als bisher (aktuell ab 15'990 Fr.) wirds trotz stolzer fünf Jahre Garantie aber kaum sein.

Publiziert am 07.09.2016 | Aktualisiert am 07.09.2016
teilen
teilen
25 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
autoscout24.ch

3 Kommentare
  • Ruedi  Voser 07.09.2016
    Ich war von jeher ein grosser Fan von VW und vorallem vom Golf und belächelte anfönglich Hyundai. Aber wenn ich die neuen Designs sehe, Garantien, Testberichte, dann hat der Beue echt Power, den Golf ins Schwitzen zu bringen.
    • Gabor  Posch 07.09.2016
      Bei aller Ehre: Ein Hyundai wird einen Golf nie ins Schwitzen bringen, man beachte die Verhältnisse bei den Zulassungszahlen. Da wird sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern. Hyundai mag ansprechende Autos bauen, aber die Hyundai sind in sämtlichen Klassen zu schwer und haben eben dadurch vergleichsweise weniger Power. Der Weg stimmt aber zweifellos.
    • Peter  Müller aus Zürich
      08.09.2016
      @Gabor Posch: So eine Aussage kann nur von jemandem kommen welcher noch nie in einem modernen Hyundai gesessen ist. Hyundai steht in VW in nichts nach in keiner Fahrzeugklasse, zudem sind sie noch um einiges günstiger. Bei VW zahlt man noch einen Namen welcher schon lange nicht mehr hält was er verspricht.