Hybridsportler: Torino Design Wildtwelve Wilder Zwölfender

Das Designstudio Torino Design hat einen Supersportler mit Hybridantrieb und über 800 PS auf die Strasse gestellt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rolls-Royce Cullinan Luxuriöser Spätzünder fürs Gelände
2 Aston Martin DB4 G.T. Eine Legende kehrt zurück
3 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip

News & Trends

teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Ein Sportwagen mit rassigem Design und über 800 PS, der aus Italien stammt? Da liegt der Gedanke nahe, dass er von Ferrari oder Lamborghini kommt. Doch der aggressive Wildtwelve fährt nicht aus den Fabrikhallen einer der beiden renommierten Marken.

Er ist der Prototyp eines Hybrid-Supersportlers vom Designstudio Torino Design. Die Firma nahe Turin designt normalerweise Autos für andere Marken. Zu ihren Kunden gehören unter anderem Ferrari, aber auch McLaren oder Nissan. Und jetzt haben die Italiener einen eigenen Wagen auf die Strasse gestellt.

Es gefallen die geschwungenen Linien, die an klassische italienische Sportwagen erinnern. Eher Geschmackssache ist die Front mit dem schwarzen Loch in der Mitte und den auffälligen Scheinwerfern. Der 4,40 Meter lange Bolide hat ein Karbon-Chassis und 1449 Kilogramm Kampfgewicht.

Für den Antrieb sorgen ein 3,8-Liter-V12-Mittel- sowie ein Elektromotor. Während der V12 die Hinterachse antreibt, ist die Vorderachse elektrisch motorisiert. Über die Neun-Stufen-Automatik kommen somit über 800 PS Leistung auf die vier Räder. Torino Design will 30 Stück des Wildtwelve bauen. Was der Supersportwagen kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Publiziert am 10.07.2015 | Aktualisiert am 10.07.2015
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch