GLM-G4 Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Mit dem GLM-G4 startet der nächste Tesla-Jäger. Spektakuläres Design, zwei kräftige E-Motoren und viel Luxus – reicht das?

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Rolls-Royce Cullinan Luxuriöser Spätzünder fürs Gelände
2 Rinspeed Oasis Fahrender Garten für den Grossstadt-Trip
3 Lamborghini Miura Ein Traum wird 50

News & Trends

teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden

Flügeltüren, 544 Elektro-PS, 1000 Nm direkt aus dem Stand verfügbar und auf Tempo 100 in 3,7 Sekunden: ein neuer Tesla? Nein, obwohl Tesla-Chef Elon Musk für nächste Woche bereits eine «unerwartete» Produkt-Enthüllung ankündigt. Die eindrücklichen Leistungsdaten gehören zum G4 von Green Lord Motors (GLM).

Die Flügeltüren hat Tesla zwar nicht erfunden, dennoch scheint offensichtlich, dass sich GLM beim G4 von Teslas nach oben schwingenden Türen inspirieren liess. play
Die Flügeltüren hat Tesla zwar nicht erfunden, dennoch scheint offensichtlich, dass sich GLM beim G4 von Teslas nach oben schwingenden Türen inspirieren liess. Stefan Grundhoff

Das japanische Start-up von Ex-Sony-Boss Nobuyuki Idei schickt sich mit seiner neuen Elektro-Limousine an, zum Tesla-Rivalen zu werden – und reiht sich damit in eine immer länger werdende Liste ein: Ob Faraday Future FFZERO1, LeEco LeSee, DS E-Tense oder Rimac Concept_One – Tesla-Jäger schiessen wie Pilze aus feucht-warmen Waldböden.

Doch noch Neues

Noch vor seinem E-Antrieb sorgt der G4 mit spektakulärem Design und vier Flügeltüren für Aufsehen. Unter der Karosserie sorgen zwei Elektromotoren für eingangs erwähnte Power, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch begrenzt, an die Steckdose gehts nach spätestens 400 Kilometern.

Innen erwartet Fahrer und Passagiere ein exklusiver Innenraum mit vier Einzelsitzen und einem futuristischen Armaturenbrett. Das kommt uns bekannt vor.

Luxus im Innern: Der GLM-G4 kommt mit vier Einzelsitzen. play
Luxus im Innern: Der GLM-G4 kommt mit vier Einzelsitzen. Stefan Grundhoff

GLM wartet daneben aber auch mit echten Neuerungen auf – die Karosserie soll aus verschiedenen Kunststoffen wie Amalgam gefertigt werden und dementsprechend leicht sein. Und im Gegensatz zu den meisten anderen Elektrofahrzeugen bringt der G4 seine Power über ein mehrstufiges Getriebe auf den Asphalt.

Bereits kopiert

Was GLM zahlreichen Tesla-Jagd-Konkurrenten voraus hat: Mit dem Elektro-Roadster Tommykaira ZZ kopierte GLM bereits einmal erfolgreich Tesla – zumindest auf dem japanischen Markt hat sich GLM so eine Elektro-Nische gesichert.

Publiziert am 11.10.2016 | Aktualisiert am 11.10.2016
teilen
teilen
6 shares
Fehler
Melden
autoscout24.ch